Playoffs 2017: Bühl im Viertelfinale, Netzhoppers laden zum Entscheidungsspiel

Die BR Volleys haben Gewissheit: Der Viertelfinal-Gegner in den Playoffs 2017 heißt TV Ingersoll Bühl. Mit zwei Erfolgen (3:0, 3:1) gegen die Solingen Volleys haben sich die Badener in den Pre-Playoffs souverän durchgesetzt und gastieren nun am Samstag (18. März um 18.30 Uhr) zu Spiel eins in der Max-Schmeling-Halle.

2017-03-13

Foto: BR Volleys


Der letzte Viertelfinalist wird am Mittwochbend (15. März um 19.00 Uhr) zwischen den Netzhoppers Solwo Königspark KW und dem TV Rottenburg ermittelt. Rottenburg siegte souverän 3:0 im Heimspiel gegen Königs Wusterhausen und glich somit die Serie zum 1:1 aus. Die Gäste konnten zu keinem Zeitpunkt den Ausfall von Björn Andrae (Knieprobleme) verkraften, so resümierte Ex-SCC-Coach Mirko Culic: „Unsere ganze Mannschaft hat unter ihren Möglichkeiten in Rottenburg gespielt.“

Bühl hingegen reagierte souverän auf das kurze Aufbäumen der Solinger, machte im vierten Satz alles klar und zog nach zwei Siegen ins Viertelfinale ein (3:1). Während die BR Volleys und ihre Fans sich nun auf den Vergleich mit dem TVB freuen, fiebern die Netzhoppers ihrem Alles-oder-nichts-Spiel entgegen und hoffen in der Landkost-Arena Bestensee auch auf zahlreiche Unterstützung der Berliner Volleyballfans.

Ergebnisse im Pre-Playoff | Modus "best of three":

08. März | TV Ingersoll Bühl vs. Solingen Volleys 3:0
12. März | Solingen Volleys vs. TV Ingersoll Bühl 1:3

08. März | Netzhoppers KW vs. TV Rottenburg 3:1
11. März | TV Rottenburg vs. Netzhoppers KW 3:0
15. März | Netzhoppers KW vs. TV Rottenburg

Tickets für den Playoff-Auftakt der BR Volleys gegen den TV Ingersoll Bühl gibt es auf
www.br-volleys.de/ticketshop