Nationalmannschaft: Vorbereitung auf WM-Qualifikation

BR Volleys Youngster Egor Bogachev darf sich heute über eine erneute Nominierung für die deutsche Nationalmannschaft freuen! Mit ihm und 13 weiteren Spielern nimmt Bundestrainer Andrea Giani die Vorbereitung auf die entscheidende WM-Qualifikation im belgischen Kortrijk (19.-23. Juli) auf. Am Mittwoch trifft sich die Mannschaft in Kienbaum, dann sind auch die etablierten Kräfte Lukas Kampa und Denis Kaliberda wieder mit von der Partie.

2017-06-28

Foto: FIVB/Nils Wüchner


Bei der WM-Qualifikation in Belgien geht es um alles oder nichts! Lediglich der Turniersieger erhält das letzte europäische Ticket für die WM-Endrunde in Bulgarien & Italien. Das wollen unbedingt die DVV-Männer sein, die 2014 mit WM-Bronze einen der größten Erfolge in der DVV-Geschichte erzielten. Doch das Unternehmen wird schwierig, denn die Gegner Spanien, Slowakei, Estland, Belgien und Weißrussland haben natürlich den gleichen Plan.

Deswegen ist es gut, dass mit den WM-Dritten Lukas Kampa, Denis Kaliberda und Rückkehrer Michal Andrei drei erfahrene Spitzenkräfte zum Team stoßen. Kampa und Kaliberda hatten die World League nicht bestritten und kommen nun zurück. Andrei hatte 2015 bei der Männer-EM sein letztes Spiel im DVV-Dress gemacht.

Mit Noah Baxpöhler, gerade erst zur SVG Lüneburg gewechselt, ist auch ein Spieler dabei, der bisher noch kein Länderspiel absolviert hat. Das hat der Berliner Bogachev ihm seit der Weltliga bereits voraus: "Es ist in dem Sinne die höchste Nominierung im Sport, für die Auswahl seines Heimatlandes spielen zu dürfen. Der Stellenwert gegenüber der U21 ist noch einmal ein ganz anderer und ich empfinde es als große Ehre." Der 20-Jährige saugt jede Minute im Kreise der Nationalmannschaft auf: "Wir haben eine junge Truppe mit vielen verrückten Typen. Der Ehrgeiz jedes Einzelnen ist groß und wir genießen die Zeit zusammen. In Kienbaum bieten sich uns optimale Möglichkeiten zur Vorbereitung, weil der Fokus dort voll auf dem Sport liegt."

Der deutsche Kader in Kienbaum:

Moritz Reichert (Tours VB/FRA), Jan Zimmermann (Stade Poitevin Poitiers/FRA), Tobias Krick, Julian Zenger (United Volleys Rhein-Main), Daniel Malescha (VfB Friedrichshafen), Egor Bogachev (BR Volleys), Ruben Schott (Revivre Powervolley Mailand/ITA), Christian Fromm (Arkas Izmir/TUR), Simon Hirsch (Volley Monza/ITA), Noah Baxpöhler (SVG Lüneburg), Marcus Böhme (Cuprum Lubin/POL), Michal Andrei (SWD powervolleys Düren), Lukas Kampa (Jastrzebski Wegiel/POL), Denis Kaliberda (Ziraat Bankasi Ankara/TUR)

Quelle: DVV