Vigrass, Marshall und Okolic beim Weltliga-Finale

Gleich drei BR Volleys Akteure kämpfen in dieser Woche um die Krone in der FIVB World League. Die Serben mit Mittelblocker Aleksandar Okolic reisen als Titelverteidiger zum Finalturnier nach Brasilien (04. bis 09 Juli) und hoffen, ihren Vorjahres-Clou wiederholen zu können. Ebenfalls in Curitiba dabei sind Graham Vigrass und Steven Marshall mit den kanadischen "Maplevolleys". Sie wollen Historisches erreichen und erstmals eine Medaille für ihr Land in der Weltliga gewinnen.

2017-07-03

Foto: FIVB


Neben den Teams mit BR Volleys Beteiligung kämpfen Gastgeber Brasilien, Frankreich, die USA und Russland um die begehrte Trophäe. Während die Serben gemeinsam mit den Brasilianern und Franzosen zum engeren Favoritenkreis zählen, wird den Kanadiern eher eine Außenseiterrolle zuteil. Gespielt wird in zwei Gruppen, wobei sich die beiden jeweils Erstplatzierten für die Halbfinals qualifizieren und deren Sieger in der Nacht auf Sonntag (09. Juli um 4.00 Uhr MEZ) im Endspiel den World-League-Champion 2017 ermitteln.

Vigrass & Marshall dürfen am Dienstag (04. Juli um 20.05 Uhr) das Auftaktspiel gegen den gastgebenden Olympiasieger bestreiten – und das in der über 40.000 Zuschauer fassenden Fußball-WM-Arena da Baixada. Die Serben greifen Tags darauf gegen die Amerikaner (05. Juli um 22.40 Uhr) ins Turnier-Geschehen ein. Alle Spiele sind live zu sehen auf www.youtube.com/videoFIVB