BR Volleys fahren weiter smart

Eine weitere erfreuliche Nachricht inmitten der Heimspielwochen: Nachdem das smart-Logo in der vergangenen Spielzeit erstmals auf dem Trikot der BR Volleys prangte, findet die Kooperation des Automobilherstellers und des Deutschen Meisters auch im siebten Vertragsjahr eine Fortsetzung. Der Exklusivpartner im Bereich Mobilität und Berlins Volleyballteam Nr. 1  verlängern ihren Kontrakt um zwei Jahre und setzen zukünftig gemeinsam besonders auf Innovation.

2017-10-26

Foto: smart


„smart und die BR Volleys stehen für Kontinuität und gemeinsame Werte. Uns verbindet Leistungsbereitschaft, die Fokussierung auf ein Ziel und vor allem Teamspirit. Deshalb ist unsere Partnerschaft so erfolgreich“, fasst Oliver Aido, Leiter des smart center Berlin, die Gemeinsamkeiten zusammen. Der exklusive Mobilitätspartner ziert mit seinem Logo nun im zweiten Jahr in Folge das Trikot der Berliner und hat seinen Fuhrpark des Team des Hauptstadtclubs zu Beginn der Spielzeit 2017/18 auf 13 Fahrzeuge aufgestockt.
 
Innovation heißt das wichtige Stichwort, unter dem smart und der Hauptstadtclub ihre Kooperation zusätzlich ausweiten wollen. Die neuen smart-Funktionen „ready to drop“ und „ready to share“, mit denen man sich bequem Pakete zu jeder Tageszeit ins Auto liefern lassen kann bzw. sein Fahrzeug mit anderen smart-Fahrern teilt, sind natürlich auch für das BR Volleys Team von besonderem Nutzen. Für Zuspieler Sebastian Kühner liegen die Vorteile auf der Hand: „Wir sind viel auf Reisen und wenn die Familie mal nicht zuhause ist, ist der Paketservice eine Top-Variante“, sagt der frischgebackene Vater.

Wie diese Innovationen im Alltag funktionieren, wollen die beiden Partner im Verlauf der Saison gemeinsam genauer vorstellen. „Zusätzlich legen wir den Fokus verstärkt auf Nachhaltigkeit und Elektroautos“, nennt Herr Aido weitere wichtige Bausteine der Zukunftsvisionen von smart. Groß ist die Freude des Automobilherstellers, dass dieser mit seiner Logo-Präsenz nun auch live im Free-TV zu sehen ist. SPORT1 überträgt ab sofort die Volleyball Bundesliga der Männer im frei empfangbaren Fernsehen, auch mindestens drei Hauptrundenspiele der BR Volleys – selbstverständlich mit dem smart-Logo auf der Schulter.