Max-Schmeling-Halle

Willkommen im „Volleyballtempel“!

Die Max-Schmeling-Halle ist die Heimspielstätte der BERLIN RECYCLING Volleys. Die im Zuge der Berliner Olympiabewerbung gebaute Arena war in der Vergangenheit schon oft Austragungsort für große Sport- und Konzertveranstaltungen.

Am 18. November 2008 zog Berlins Volleyballteam Nr. 1 für das Heimspiel gegen Evivo Düren erstmals in die Max-Schmeling-Halle. Damals gab es nicht wenige Skeptiker, denn schließlich hatte noch nie ein Volleyball Bundesliga-Spiel in einer derartig großen Arena stattgefunden. Der Erfolg war mit fast 5.000 Zuschauern überwältigend. Wurden anfangs lediglich ausgewählte Partien in der Multifunktionsarena am Falkplatz ausgetragen, so bestritt der Hauptstadtclub in der Saison 2011/2012 erstmals alle Heimspiele im Stadtbezirk Prenzlauer Berg. In der Zwischenzeit konnten die BR Volleys immer wieder neue Zuschauerrekorde aufstellen. Mit 8.553 Zuschauern war die Arena am 02.05.2013 beim Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft gegen den VfB Friedrichshafen erstmalig ausverkauft. Zum Champions League Final Four im Frühjahr 2015 strömten an einem Wochenende über 18.500 Besucher in den Volleyballtempel.

Das abwechslungsreiche Eventprogramm in Verbindung mit den mitreißenden Ballwechseln am Netz sorgen für ein unvergessliches Sporterlebnis für die ganze Familie!

  

anfahrt msh-bild01   anfahrt msh-bild03   halle

 


Falkplatz 1, 10437 Berlin >>> Anreiseskizze als Download