VBL Aktuell: Wer bleibt ungeschlagen?

Sechs Teams in den Volleyball Bundesligen der Frauen und Männer sind nach zwei bzw. drei Spielen noch ungeschlagen. Die Frage ist, hat dieser Zustand auch nach dem Wochenende noch Bestand? Alle VBL-Spiele werden live bei www.sportdeutschland.tv gezeigt.

2017-10-27



Männer: Düren will Premierensieg

Viermal gab es in der Bundesliga-Geschichte bisher das Duell zwischen den Powervolleys Düren und den United Volleys Rhein-Main. Viermal hieß der klare Sieger United Volleys, ja, nicht einmal ein Satz war bisher den Dürenern in den Duellen mit dem Team aus Frankfurt vergönnt. Am Sonntag, 29. Oktober, wird der nächste Anlauf unternommen. Die Uniteds sind mit zwei 3:0-Siegen stark in die Liga gestartet, die Dürener entzauberten Meister Berlin am ersten Spieltag, kamen danach aber in Lüneburg ziemlich unter die Räder.

Neben den Frankfurtern sind noch die genannten Lüneburger sowie der Supercup-Sieger aus Friedrichshafen ungeschlagen. Lüneburg muss an diesem Wochenende in der "gefürchteten" Nikolaushalle in Herrsching antreten, der VfB ist klarer Favorit im Württemberg-Derby beim TV Rottenburg. Zudem unternehmen die Mannschaften aus Bühl (gegen Königs Wusterhausen) und Solingen (gegen Unterhaching) den dritten Anlauf auf den ersten Sieg. Die BR Volleys sind an diesem Wochenende die spielfreie Mannschaft.

Ansetzungen der Männer

Sa, 28.10.17 | 19:00 | Herrsching - Lüneburg   
Sa, 28.10.17 | 19:30 | Rottenburg - Friedrichshafen       
Sa, 28.10.17 | 20:00 | Bühl - Königs Wusterhausen         
So, 29.10.17 | 14:30 | Düren - Rhein-Main
So, 29.10.17 | 16:00 | Solingen - Unterhaching


Frauen: Spitzenspiel in Wiesbaden

Der VC Wiesbaden ist neben dem SSC Palmberg Schwerin sowie dem Allianz MTV Stuttgart eines von nur drei ungeschlagenen Teams in der Frauen-Bundesliga. Am Samstag, 28. Oktober, wird die Mannschaft von Trainer Dirk Groß auf eine harte Probe gestellt. Dann gastiert der mehrfache Meister aus Dresden in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit. Und eine Niederlage kann sich Dresden, das bereits in Potsdam verlor, eigentlich nicht erlauben.

Spannung versprechen auch die drei anderen Duelle: In Potsdam treffen der gastgebende SC und der USC Münster aufeinander, beide Teams haben die gleiche Bilanz (1:1). Schwerin empfängt die Ladies aus Aachen, die immer für eine Überraschung gut sind. Und in Vilsbiburg spielen mit den Roten Raben und dem VfB Suhl zwei Teams gegeneinander, die noch kein Erfolgserlebnis feiern konnten.

Ansetzungen der Frauen

Sa, 28.10.17 | 19:00 | Potsdam - Münster         
Sa, 28.10.17 | 19:00 | Wiesbaden - Dresden         
Sa, 28.10.17 | 19:00 | Schwerin - Aachen          
Sa, 28.10.17 | 19:00 | Vilsbiburg - Suhl

 

Quelle: DVV

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok