TV-Premiere im Volleyballtempel

Zwei Niederlagen in Folge mussten die Berlin Recycling Volleys zuletzt in Bundesliga und DVV-Pokal einstecken. Der Motor des Deutschen Meisters stottert im ersten Saisondrittel gewaltig. Jetzt kann ganz Deutschland live auf SPORT1 dabei sein, wenn die Hauptstädter eine Trendwende schaffen wollen: Gegner am Mittwochabend (29. Nov um 19.00 Uhr) ist das deutsch-österreichische Projekt Hypo Tirol AlpenVolleys Haching zu einem nicht alltäglichen Heimspiel.

2017-11-27

Foto: Eckhard Herfet


Die BR Volleys lassen es beim letzten Heimspiel des Jahres in der Max-Schmeling-Halle noch einmal richtig krachen. Zum mit Spannung erwarteten Duell gegen die AlpenVolleys erhoffen sich die Gastgeber eine neue Saison-Rekordkulisse und warten dafür mit einem ganz besonderen Rahmenprogramm auf. Nicht nur, dass die Cheerleader des Berlin Dance Teams für dieses Highlight-Match im Volleyballtempel performen, zuvor steht bereits ein anderer spektakulärer Auftritt ins Haus: Die Flying Steps kommen in Vorbereitung auf ihre „Flying Illusion“-Show im Theater am Potsdamer Platz (17. Mai bis 10. Jun 2018) in die Arena in Prenzlauer Berg und heizen dem Publikum ab 18.45 Uhr so richtig ein. Die weltbeste urbane Tanzshow „made in Berlin“ wird den Volleyball-Court in eine Spielwiese für spektakuläre Tanzakrobatik verwandeln.

 

Die SPORT1-Premiere aus Deutschlands Volleyballtempel wird aber nicht nur durch diesen herausragenden Showact aufgewertet, sondern auch in der Live-Berichterstattung des Senders gibt es neben Kommentator Hans-Joachim Wolff ein Debüt zu feiern. Die Rolle seines „Sidekicks“ wird am Mittwoch niemand Geringeres als die BR Volleys Legende Felix Fischer übernehmen. Die TV-Zuschauer dürfen sich also auf einen um keinen flotten Spruch verlegenen Co-Kommentator freuen und dabei auch selbst aktiv werden. Unter dem Hashtag #fragFischer können ab sofort auf TWITTER und FACEBOOK die buntesten Fragen an das Berliner Urgestein gestellt werden, die dieser dann live am SPORT1-Mikro beantworten wird.

Auch Titelsponsor und TV-Presenter Berlin Recycling trägt mit dem BR-Zeppelin, Riesenbällen und natürlich dem beliebten Hugo Hamster zum abwechslungsreichen Programm bei. Sportlich wollen sich die BR Volleys gegen die AlpenVolleys dementsprechend wieder von ihrer besseren Seite zeigen. Nach dem schmerzlichen Ausscheiden im DVV-Pokal gegen Herrsching sollen die Kräfte von Fans und Mannschaft gebündelt werden, um gemeinsam zu alter Stärke zurückzufinden. In schwierigen Zeiten ist die Hilfe des Publikums bekanntlich umso wichtiger. Kapitän Robert Kromm und sein Team freuen sich daher über alle Unterstützer und wollen ihre Anhänger als Dankeschön mit einem letzten Heimsieg im Jahr 2017 zu versöhnen.

Tickets für das Duell mit den AlpenVolleys gibt es <<< HIER >>>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok