Titelverteidigung! BR Volleys sind "Berlins Mannschaft des Jahres 2017"

Zum dritten Mal nach 2013 und 2016 wurde das BR Volleys Team von den Berlinerinnen und Berlinern gemeinsam mit den Hauptstadt-Medien zur "Mannschaft des Jahres" gewählt. Zu den CHAMPIONS 2017 zählt auch Kaweh Niroomand, der in der Kategorie "Trainer/Manager des Jahres" den silbernen Bären gewann. Mehr als 2.000 Gäste feierten im Estrel die CHAMPIONS mit stehenden Ovationen und großen Emotionen.

2017-12-10

Foto: Camera4


Wie im Vorjahr sind die BERLIN RECYCLING Volleys die Berliner Mannschaft des Jahres. Sportliche Höhepunkte für die Hauptstadt-Volleyballer waren in diesem Jahr die Titelverteidigung der Deutschen Meisterschaft und der sensationelle Einzug ins Final Four der CEV Champions League. „In einer Sportstadt wie Berlin zwei Mal in Folge diese Auszeichnung zu bekommen, ist eine riesige Ehre für uns“, sagte Kapitän Robert Kromm auf der Bühne des Estrel. Platz zwei bei der CHAMPIONS-Wahl ging an die Fußballer des 1. FC Union Berlin. Das Team hat im Sommer als Zweitliga-Vierter den Aufstieg knapp verpasst und spielt derzeit wieder ganz oben mit. Rang drei belegten die Handballer der Füchse Berlin, die es im EHF-Pokal und bei der Club-WM bis ins Finale schafften und derzeit in der DKB Handball-Bundesliga an der Tabellenspitze zu finden sind.

2017-12-10 1

Foto: Hundt/Koch

Nach 2007 und 2008 stand auch Bob Hanning (Manager und A-Jugend Trainer der Füchse) in diesem Jahr zum dritten Mal ganz oben auf dem CHAMPIONS-Treppchen. Platz zwei in der Kategorie „Trainer/Manager des Jahres“ ging an Kaweh Niroomand. Auf den dritten Platz wählten die Berlinerinnen und Berliner diesmal Hertha-Coach Pál Dárdai, der in den beiden Vorjahren die Abstimmung gewonnen hatte. Bereits zum achten Mal freut sich bei den Frauen Claudia Pechstein über die prestigeträchtige Auszeichnung – das schaffte vor ihr noch niemand in der Sportmetropole. Zur absoluten Weltspitze zählz auch Wasserspringer Patrick Hausding. Bei den Männern triumphierte Hausding bei der Abstimmung bereits zu zweiten Mal.

2017-12-10 2

Foto: Hundt/Koch

Im Rahmen der CHAMPIONS-Gala werden traditionell auch zwei Sonderpreise verliehen: „Mr. Wasserspringen“ Jan Kretzschmar, der nach über vier Jahrzehnten in Trainer-Rente geht, wurde für seine herausragenden Leistungen und sein Engagement für den Spitzensport in Berlin mit dem Sonderpreis der Sportmetropole ausgezeichnet. Der Manfred von Richthofen- Solidaritätspreis, der in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben wurde und mit einer finanziellen Zuwendung in Höhe von 5.000 Euro verbunden ist, wurde von Eduard Gutknechts Frau Julia entgegengenommen. Die Geschichte des Boxers, der nach einem Kampf in London gegen George Groves zusammenbrach, seitdem mit schwersten gesundheitlichen Einschränkungen zu kämpfen hat und mit seiner Familie nun vor einer schweren – auch finanziellen – Zukunft steht, bewegte die über 2.000 Gäste. Spontan spendete Kaweh Niroomand auf der Bühne zusätzlich 25.000 Euro an den ehemaligen Profi-Boxer. Insgesamt kamen am Samstagabend noch 50.000 Euro für die gebeutelte Familie zusammen. Ein starkes Zeichen der Solidarität innerhalb der Sportmetropole Berlin.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok