Weihnachtsfeier bei Mr. Hai

Schon vor der Champions-League-Reise nach Kazan sind die BR Volleys der Einladung von Mr. Hai in sein Sushi-Restaurant „Life“ gefolgt und erlebten eine Weihnachtsfeier im asiatischen Stil. Bei feiner vietnamesischer Küche und Live-Musik stimmten Robert Kromm & Co sich gemeinsam auf die Festtage ein.

2017-12-22

Foto: Mr. Hai


Mit Mr. Hai haben die BR Volleys in den vergangenen Jahren einen weiteren enthusiastischen Volleyball-Fan gewonnen, der es sich nicht nehmen ließ, dem Hauptstadtclub in besonderer Art und Weise „Danke“ zu sagen. Schon im Vorjahr durfte der Deutsche Meister seine Weihnachtsfeier im „Life“ durchführen, nun lud Mr. Hai neben Berlins Volleyballteam Nr. 1 auch viele seiner persönlichen Freunde zu einem Fest in großer Runde ein. Zusätzlich zu einer Vielzahl an Delikatessen gab es – typisch asiatisch – auch Karaoke, wobei Robert Kromm als Kapitän für seine Mannschaft in die Bresche sprang und „Marmor, Stein und Eisen bricht“ schmetterte.

BR Volleys Manager Kaweh Niroomand, den mit Mr. Hai eine langjährige Freundschaft verbindet, überreichte dem Experten für vietnamesische Küche eine Foto-Collage und bedankte sich im Namen seines gesamten Teams: „Mr. Hai und seine Mitarbeiter schaffen immer wieder eine ganz besonders herzliche Atmosphäre. Wir haben es sehr genossen und sind dankbar für den stimmungsvollen Abend.“

Für die Berliner wird es nun jedoch nur ein kurzes Weihnachtsfest geben. Schon am 26. Dezember reist die Mannschaft nach Bühl und trifft tags darauf auf die Volleyball Bisons (27. Dez um 20.00 Uhr).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok