Lokalmatadoren siegen beim Rita-Neise-Gedenkturnier

Im Rahmen des #JUNIORSday der BR Volleys fand das diesjährige Rita-Neise-Gedenkturnier powered by AOK statt. Am Wochenende (19. & 20. Januar) traten einige der besten U16-Mannschaften Deutschlands gegeneinander an. An der 11. Auflage des Jugendturniers nahm auch die langjährige Partnermannschaft von Metro Warschau teil und lieferte sich ein hochspannendes Endspiel gegen die Lokalmatadoren des Berliner TSC auf dem Hauptcourt der Max-Schmeling-Halle.

2019-01-21 2

Foto: BR Volleys


Die Vorrunde des Rita-Neise-Gedenkturniers powered by AOK wurde bereits am Samstag im Rudolf-Virchow-Sportpark in Marzahn ausgetragen. Dabei duellierten sich insgesamt zwölf Teams in zwei Sechsergruppen. Die drei Hauptstadtclubs Berliner TSC, Rotation Prenzlauer Berg sowie die SCC JUNIORS trafen unter anderem auf Gegner aus Schwerin, Dresden und Kiel.

Die Finalrunde folgte am Sonntag in der Max-Schmeling-Halle. Zunächst setzten sich der Berliner TSC (2:1 gegen VC Dresden) und Metro Warschau (2:0 gegen Schweriner SC) im Halbfinale durch und begutachteten dann die Platzierungsspiele, bevor beide Teams in der Arena um den Titel stritten. In der Nebenhalle B ging es bis zum Anpfiff des Endspiels um 14.15 Uhr noch um die Plätze 3 bis 12. Das Finale wurde anschließend zum absoluten Turnierhöhepunkt. Pünktlich zur Arenaöffnung für das Match der BR Volleys Profis gegen Giesen stand es 1:1 nach Sätzen. Mit wachsender Zuschauerkulisse spielte der BTSC groß auf und schlug die athletisch überlegenen Polen im Tiebreak mit 16:14.
 
Die Ehrung der Plätze 2 bis 12 erfolgte direkt im Anschluss unter dem Applaus der Kulisse durch BR Volleys Nationalspieler Moritz Reichert. Das Berliner Auswahlteam des Jahrgangs 2004, welches als BTSC an den Start ging, wurde als Sieger in der 1. Satzpause geehrt. Die Auszeichnung erfolgte durch Sebastian Morzinek, den Niederlassungsleiter Berlin-Pankow der AOK Nordost und Dirk Strehlau von den Berliner Wasserbetrieben, die das Traditionsturnier in dieser Größenordnung überhaupt erst möglich machten.

Die Abschlussplatzierungen des Rita-Neise-Gedenkturnier powered by AOK:    

1.    Berliner TSC  5. SC Potsdam 9. TSGL Schöneiche
2.    Metro Warschau   6. VC Gotha 10. Kieler TV
3.    VC Dresden  7. SCC JUNIORS 11. VC Angermünde
4.    Schweriner SC 8. Netzhoppers      12. Rotation Prenzlauer Berg

Eine ausführliche Bildergalerie (Fotos: Eckhard Herfet) vom Finale und der Siegerehrung gibt es

<<< HIER >>>


„10 Jahre | 10 Highlights“
Das Neujahrsticket für die Jubiläumssaison: http://bit.ly/brv_neujahrskarte

2018-09-20-banner
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok