Interview zum Saisonabbruch: Kaweh Niroomand bei rbb24

rbb24: Die BR Volleys waren ungeschlagen auf dem Weg zum Meistertitel. Es folgte der Saisonabbruch wegen der Corona-Krise. Das tue immer noch weh, sagt Geschäftsführer Kaweh Niroomand, der bereits selbst an dem Virus erkrankt war.

2020-04-13

Fotos: Eckhard Herfet


rbb|24: Herr Niroomand, Sie sind nicht nur als Geschäftsführer der BR Volleys von der Corona-Krise betroffen, sondern auch ganz persönlich. Sie waren mit dem Virus infiziert. Wie geht es Ihnen?
Kaweh Niroomand: Inzwischen geht es mir ganz gut. Unsere Kinder waren vor vier Wochen in St. Anton zu einem Kurz-Skiurlaub. Wie sich hinterher herausstellte, war das ja das Epizentrum von Corona in Österreich - was damals auch so ein bisschen verschwiegen wurde. Sie haben es dann von dort mitgebracht und in die Familie weitergegeben.

Und Ihnen ging es eine Zeit überhaupt nicht gut ...
Niroomand: Gott sei Dank war es nicht so schlimm, dass ich ins Krankenhaus musste .... weiterlesen auf www.rbb24.de

 

Das Pokalfinale wird ab 14.00 Uhr im Free-TV auf SPORT1 übertragen. Ab Spielbeginn um 13.45 Uhr läuft das Match hier im Stream: http://bit.ly/SPORT1StreamPokalfinale

 

Alles Weitere zum Pokalfinale findet man auf den Social-Media-Kanälen der BR Volleys.

 

Zur brandaktuellen Podcast-Finalfolge „Feinherb & Spritzig“: http://bit.ly/LiebeGrüßevomSterbebett

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok