BR Volleys können Quarantäne verlassen

Nachdem am vergangenen Montag ein Spieler der BR Volleys positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, begab sich das gesamte Team umgehend in Quarantäne. Gleichzeitig wurden alle Spieler, Trainer sowie Mitarbeiter einer PCR-Testung unterzogen, deren Ergebnisse allesamt negativ ausfielen. Auch die zweite Testserie am gestrigen Freitag brachte durchweg negative Resultate, sodass die Mannschaft – bis auf den infizierten Spieler – in den Trainingsbetrieb zurückkehren kann.

2020-09-05

Foto: Michael Hundt


Ab 8.30 Uhr am Freitagmorgen wurde das Team in der Praxis von Mannschaftsarzt PD Dr. Oliver Miltner in der Friedrichstraße ein zweites Mal in dieser Woche auf Covid-19 getestet. Am Samstagmorgen lagen bereits die Ergebnisse vor, die glücklicherweise alle negativ waren, sodass Trainer Cedric Enard – nach Rücksprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt – schon am heutigen Nachmittag seine Spieler wieder in der Trainingshalle des Horst-Korber-Sportzentrums versammeln darf. Der positiv getestete Spieler verbleibt selbstverständlich weiterhin in Quarantäne.

Das Pokalfinale wird ab 14.00 Uhr im Free-TV auf SPORT1 übertragen. Ab Spielbeginn um 13.45 Uhr läuft das Match hier im Stream: http://bit.ly/SPORT1StreamPokalfinale

 

Alles Weitere zum Pokalfinale findet man auf den Social-Media-Kanälen der BR Volleys.

 

Zur brandaktuellen Podcast-Finalfolge „Feinherb & Spritzig“: http://bit.ly/LiebeGrüßevomSterbebett

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok