Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Lehrgeld nach Russland gezahlt

So 29.08.2010
Beim Testspiel zwischen dem SCC BERLIN und Lokomotiv Nowosibirsk hat die Sömmeringhalle eine der besten Begegnungen der neuen Saison gesehen. Dass die etwa 300 Zuschauer trotz der 0:3 (19:25; 21:25; 21:25) Niederlage ihres Teams zufrieden waren, lag sowohl daran, dass die Hauptstädter im zweiten Spiel nach der kurzen WM-Pause bereits ganz gut aufgelegt waren und ihre Haut so teuer wie möglich verkauften, als auch daran, dass der russische Superligist zeigte, mit welchen Ambitionen er in die Saison starten will.

Nachdem bereits in der letzten Saison nahezu alle russischen Top-Spieler aus dem Ausland wieder zurück nach Russland wechselten und einige Westeuropäer mitbrachten, wartet die Superliga in der neuen Saison mit etlichen internationalen Top-Stars auf und scheint so langsam der italienischen Lega A Uno den Rang abzulaufen.

Der Klassenunterschied war dann auch über das gesamte Spiel zu spüren. Der SCC um Kapitän Jaro Skach konnte zwar phasenweise brillieren, zeigte tolle Ballwechsel und hohen Einsatz, doch stets konnte der Gast aus Nowosibirsk in engen Situationen etwas zulegen, während der eine oder andere Youngster des SCC gerade dann einen "unforced error" einstreute.

"Mit diesen Fehlern müssen wir leider noch eine Zeit lang leben. Volleyball ist ein Spiel, in dem Erfahrung, Stabilität und Routine eine sehr große Rolle spielen", so Coach Michael Warm. Und daran mangelt es der neuen SCC-Truppe noch. "Doch genau dafür sind diese harten Spiele gegen solch eine Mannschaft ungeheuer wichtig und bringen unser Team voran. Eigentlich müssten wir alle zwei Wochen eine solche Spielserie durchführen, um unser enormes Potential, das in der Mannschaft steckt, auch Schritt für Schritt abzurufen!" beschrieb der SCC-Coach die Situation und führte weiter aus: "Mich freut, dass Frank Bachmann nach seinem genialen Spiel in Leipzig die Pause gut überstanden hat und immer stabiler wird. Auch Dirk Westphal, der erstmals in dieser Saison in der "Starting Six" stand sowie Jovan Vukanovic (ab dem 3.Satz für den deutlich verbesserten Falko Steinke) haben heute ein Top-Spiel gezeigt."

Am Donnerstag findet innerhalb des Trainings ein weiteres Testspiel gegen das russische Spitzenteam statt. "Ich wünsche der Mannschaft, dass wir es zumindest in einem Satz schaffen, konsequent bis zum Ende durchzuziehen. Das wäre eine tolle Belohnung für die geduldige und harte Arbeit der letzten Wochen", hofft Warm zumindest auf ein kleines Erfolgserlebnis für seine Schützlinge.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal