Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

SCC kämpft sich ins Halbfinale

So 29.08.2010
In einem hart umkämpften und emotional geführten Spiel besiegte der SCC BERLIN am gestrigen Abend die SG Eltmann mit 3:2 (22:25, 25:20, 24:26, 25:21, 15:13) und zog damit ins Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft ein. Hier treffen die Hauptstädter nun wie schon in den vergangenen beiden Spieljahren auf Evivo Düren.

Nach dem klaren 3:0 Erfolg im Hinspiel wollte das SCC-Team auch in Eltmann seiner Favoritenstellung gerecht werden und ein mögliches Entscheidungsspiel unbedingt vermeiden. Auch die Gastgeber zeigten sich hoch motiviert, bedeutete eine erneute Niederlage doch das abrupte Saisonende für die Franken. Auf diese Weise entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit zahlreichen langen und attraktiven Ballwechseln, in dem sich - anders als im Hinspiel - beide Mannschaften auf Augenhöhe befanden. Die Eltmänner waren im Vergleich zum vergangenen Mittwoch kaum wieder zu erkennen und zeigten sich insbesondere in Annahme, Abwehr und Block deutlich verbessert. Die Berliner hingegen ließen nur phasenweise ihr wahres Leistungsvermögen erkennen und mussten sich den vorzeitigen Halbfinaleinzug regelrecht erkämpfen.

Beide Satzführungen der Gastgeber konnten die Berliner dank ihres enormen Kampfgeistes ausgleichen und damit den alles entscheidenden Tie-break erzwingen. Hier erwischte der SCC zunächst den besseren Start, spielte sich eine 2-Punkte-Führung heraus und schien diese bis zum Satzende verteidigen zu können. Doch bei 13:13 gelang den von zirka 900 Zuschauern frenetisch angefeuerten Gastgebern der Ausgleich und der Lärmpegel in der Georg-Schäfer-Sporthalle stieg bis an die Schmerzgrenze. Nach einer Auszeit von SCC-Coach Michael Warm bewahrten die Hauptstädter im "Hexenkessel" von Eltmann jedoch einen kühlen Kopf, machten die beiden nächsten Punkte und ließen anschließend ihrem Jubel freien Lauf.

Mit diesem Arbeitssieg gelang Berlins Volleyball-Team Nr. 1 nicht nur der Einzug in das Play-off-Halbfinale, sondern auch die wichtige Qualifikation für den Europapokal 2007/08. In welchem der drei internationalen Wettbewerbe (Challenge Cup, CEV-Cup oder Champions League) der SCC in der nächsten Saison vertreten sein wird, entscheidet sich erst in den kommenden Wochen. "Das lassen wir auf uns zukommen. Jetzt freuen wir uns erst einmal, dass wir die Hauptstadt auch in der nächsten Saison wieder auf dem internationalen Parkett vertreten dürfen", so SCC-Manager Kaweh Niroomand.

Was das bevorstehende Play-off-Halbfinale betrifft, wollte Niroomand keine Prognose abgeben. "Wir sind in den letzten beiden Spieljahren jeweils im Halbfinale an Düren gescheitert und haben auch in dieser Saison beide Spiele gegen die Rheinländer verloren. Das allein verdeutlicht, wie schwer diese Aufgabe ist." Die Termine der "Best of three"-Serie lauten:
Hinspiel am 14. April (Samstag) um 19.30 Uhr in Düren
Rückspiel am 18. April (Mittwoch) um 19.00 Uhr in Berlin
mögliches Entscheidungsspiel am 21. April (Samstag) um 19.30 Uhr in Düren.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal