Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Auf in die nächste Arena

So 29.08.2010
Nur drei Tage nach der phänomenalen Premiere in der Max-Schmeling-Halle, bei der rund 5.000 Zuschauer die Partie zwischen dem SCC BERLIN und evivo Düren verfolgten, kehrt Berlins Volleyballteam Nr. 1 morgen (21. Nov / 20.15 Uhr) mit einem Auswärtsspiel beim VC Leipzig in den Bundesliga-Alltag zurück.

Doch erneut erwartet das SCC-Team mit der ARENA Leipzig eine beeindruckende Kulisse. Bis zu 7.000 Zuschauer kann die Halle im Leipziger Sportforum bei Volleyballspielen beherbergen. Im Dezember 2004 waren es beim Heimspiel gegen den VfB Friedrichshafen sogar 7.421 - bis heute Bundesligarekord!

Eine ähnliche Kulisse wird morgen allerdings nicht erwartet - das letzte Heimspiel des VCL in der ARENA (beim Saisonauftakt am 02. Oktober gegen die SG Eltmann) sahen nur 850 Besucher. Und auch sportlich sind die Messestädter eher durchwachsen in das neue Spieljahr gestartet. Mit drei Siegen (Netzhoppers KW, TV Rottenburg, VCO Berlin) und vier Niederlagen (Friedrichshafen, Eltmann, Wuppertal, Bad Dürrenberg/Spergau) rangieren die Leipziger derzeit punkt- und satzgleich mit evivo Düren auf Rang Acht der Bundesligatabelle.

Nicht nur die aktuelle Tabellensituation, sondern auch die Statistik sieht den SCC als Favoriten. Bei den insgesamt 26 Aufeinandertreffen mit dem VCL sowie den Vorgängervereinen VV und SC Leipzig gingen die Berliner nur einmal als Verlierer vom Parkett. Die letzten drei Begegnungen konnten jeweils 3:0 gewonnen werden.

Unterschätzen sollten die Hauptstädter den Kontrahenten dennoch nicht. Insbesondere weil bei den Berlinern in dieser Saison auf gute Leistungen immer wieder Enttäuschungen folgten - so geschehen nach der überzeugenden Vorstellung gegen Giesen/Hildesheim und der darauffolgenden Niederlage gegen Mosers, oder dem starken Auftritt bei Generali Haching und dem anschließenden Europacup-Aus in Griechenland. Dies ist auch SCC-Trainer Michael Warm bewusst: "Wir wollen den Schwung des tollen Erlebnisses gegen Düren mitnehmen und in Leipzig nahtlos an die Leistung vom Dienstag anknüpfen."

Alle SCC-Fans, die am Freitag nicht nach Leipzig reisen können (Spielbeginn 20:15 Uhr), haben die Möglichkeit, das Match live auf DVL.TV (im Internet oder über Satellit) zu verfolgen. Nähere Erläuterungen zum Empfang des Volleyball-Programms finden Sie HIER.

News teilen

Aktuelle News

  • Sechs Topspiele in der Zwischenrunde
    Volleyball Bundesliga
  • Termine & Tickets für Playoffs gegen Ankara
    CEV Champions League
  • BR Volleys setzen Champions-League-Reise fort
    Ein perfekter Abend
  • Tag der Entscheidung in der Königsklasse
    CEV Champions League
  • Termine für die Zwischenrunde – Tickets für den Auftakt
    Tickets
  • Hochspannung vor dem Gruppenfinale
    CEV Champions League
  • Comeback und Abschied
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht
  • Kür im Sportforum
    Volleyball Bundesliga
  • Der Linkshänder ist Nummer Fünf
    HALL OF FAME
  • Emotionales Feuerwerk
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht