Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Erstmals im Viertelfinale

So 29.08.2010
des europäischen Challenge Cups stehen die Volleyballer des SCC BERLIN. Nach dem klaren 3:0 Sieg im Hinspiel reichte den Charlottenburgern im Rückspiel bei OK Ribnica Kraljevo eine 2:3 (25:22, 25:23, 23:25, 20:25, 12:15) Niederlage zum Weiterkommen.

Für den Hauptstadtclub ist es der größte internationale Erfolg seit fünf Jahren. Nachdem man damals die Runde der besten zwölf Mannschaften der Champions League erreichte, qualifizierte man sich nun erstmals für die Runde der letzten acht Mannschaften des Challenge Cups.

Das Weiterkommen stand bereits nach 24 Minuten fest, denn in diesem Moment landete ein Angriff der Serben im Netz und besiegelte den einen noch notwendigen Satzgewinn der Berliner. Die liefen im Auftaktsatz ständig einem Rückstand hinterher, blieben ungeachtet dessen aber ruhig und beständig auf ihrer Linie. Im entscheidenden Moment konnten die Gastgeber dank starken Aufschlägen und aufmerksamen Blockaktionen abgefangen und die Qualifikation für das Viertelfinale bejubelt werden.

In der Folgezeit nutzte SCC-Trainer Andrej Urnaut die Gelegenheit, in Hinblick auf die bevorstehenden, wichtigen Bundesligaspiele einige seiner Leistungsträger zu schonen. Jaroslav Skach machte im Zuspiel Platz für Christoph Schwarz, Jaromir Zachrich ersetzte Malte Holschen und Aleksandar Spirovski kam für Sebastian Fuchs. Auch wenn der Ersatz seine Sache zunächst ebenso gut machte wie die Startformation, war beiden Mannschaften mit zunehmender Spieldauer anzumerken, dass die Entscheidung bereits gefallen war. Die Partie entwickelte sich zu einem besseren Trainingsmatch, das die Serben letztendlich verdient für sich entschieden.

Der Gegner des SCC im Viertelfinale steht bereits fest und ist ein echter Hochkaräter. Die türkische Spitzenmannschaft Ziraat Bankasi Ankara hat einige der besten Spieler Europas in ihren Reihen und schaltete im laufenden Wettbewerb bereits den deutschen Pokalsieger Generali Haching aus. Das Hinspiel wird am 24. Februar in Berlin ausgetragen, das Rückspiel findet eine Woche später in der Türkei statt. Der Sieger qualifiziert sich für das "Final-Four-Turnier" der besten vier Teams.

Doch bevor die Berliner von weiteren internationalen Erfolgen träumen dürfen, warten schwierige Aufgaben in der Bundesliga. Morgen fliegt die Mannschaft von Belgrad nach München, um von dort aus weiter nach Bamberg zu reisen, wo am Samstag (19.30 Uhr) das Match gegen den VC Franken auf dem Programm steht. Bereits am Mittwoch (20.00 Uhr) muss das SCC-Team erneut auswärts antreten, diesmal beim TV Bühl. Am darauf folgenden Sonntag (21. Feb / 16.00 Uhr) dürfen sich die SCC-Fans auf den nächsten Auftritt vor heimischer Kulisse freuen, Gegner in der Sömmeringhalle ist dann der VC Bad Dürrenberg / Spergau ( TICKETS ).

mk

News teilen

Aktuelle News

  • Nervenaufreibender Tiebreak-Sieg
    Volleyball Bundesliga
  • Der nächste Volleyball-Krimi?
    Volleyball Bundesliga
  • Aufschlag zum ersten ZERO WASTE Spieltag
    Nachhaltigkeit
  • Demonstration der Weltklassemannschaft
    CEV Champions League
  • Italiens Meister gegen die BR Volleys und ihr Publikum
    CEV Champions League
  • Das Topteam aus dem Volleyball-Mekka
    CEV Champions League
  • Aufgabe beim Neuling mit Bravour gelöst
    Volleyball Bundesliga
  • Endspurt in der Bundesliga
    Volleyball Bundesliga
  • Mit deutlich mehr Biss erfolgreich
    Volleyball Bundesliga
  • Aufschlag der Affenbande im Volleyballtempel
    Volleyball Bundesliga