Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Duell der Hauptstädte

So 29.08.2010
Die Sömmeringhalle in Charlottenburg hat schon viele denkwürdige Volleyball-Europacup-Abende erlebt. Morgen könnte ein weiterer hinzukommen. Ab 19.00 Uhr stehen sich im CEV Challenge Cup der SCC BERLIN und Ziraat Bankasi Ankara zum "Duell der Hauptstädte" gegenüber.

Für Berlins Volleyballteam Nr 1 ist das Erreichen des Viertelfinales bereits der größte Erfolg der Vereinsgeschichte in diesem Wettbewerb. Nun will die Mannschaft von Trainer Andrej Urnaut dem Favoriten aus der türkischen Metropole ein großes Match liefern und den Traum vom Finalturnier der besten vier Mannschaften am Leben erhalten. "Wenn wir gegen Ankara weiter kommen wollen, werden wir an unsere Grenzen gehen müssen", ist sich der SCC-Coach der enormen Herausforderung bewusst. "Den Grundstein für ein mögliches Weiterkommen müssen wir in Berlin legen, denn in der Türkei zu gewinnen, wir unglaublich schwierig", ergänzt SCC-Kapitän Jaroslav Skach. Und so wollen er und seine Mannschaftskollegen sich morgen in der Sömmeringhalle mit den heimischen Fans im Rücken eine bestmögliche Ausgangsposition für das Rückspiel am 03. März verschaffen.

Dabei dürfte Ziraat Bankasi Ankara für die Berliner allerdings eine weitaus höhere Hürde darstellen als noch die Gegner in den vorangegangenen Runden. Das millionenschwere Star-Ensemble aus der Türkei ist einer der Top-Favoriten auf den Titel im Challenge Cup, den im letzten Jahr mit Arkas Izmir ebenfalls eine türkische Mannschaft gewinnen konnte. Neben den ausländischen Spitzenspielern Frantz Granvorka aus Frankreich, Peter Platenik aus Tschechien und Gundars Celitans aus Lettland stehen zahlreiche türkische Nationalspieler in den Reihen der Gäste.

Die Mannschaft um den argentinischen Trainer Juan Manuel Bariel belegt derzeit in der laufenden türkischen Meisterschaft Rang 3 mit nur vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Fenerbahce Istanbul. Die bisherigen Aufgaben im Europacup löste das Team aus der türkischen Hauptstadt allesamt mit Bravour. Vor allem die beiden souveränen Siege gegen den amtierenden Deutschen Pokalsieger Generali Haching sorgten für Aufsehen und unterstrichen die Ambitionen auf den Titelgewinn.

Für Berlins Volleyballteam Nr 1 ist das Duell gegen Ankara also ein echter Prüfstein und eine Standortbestimmung in Europa. "Einerseits können wir hier wichtige Erfahrungen sammeln, andererseits aber auch Selbstvertrauen für die bevorstehenden Play-offs tanken", erklärt SCC-Manager Kaweh Niroomand. Vor allem aber wollen die Charlottenburger ihren treuen Fans morgen einen weiteren unvergesslichen Europacup-Abend in der traditionsreichen Sömmeringhalle bereiten.

Tickets für das Duell der Hauptstadtclubs können +++HIER+++ einfach gebucht und direkt ausgedruckt werden. Außerdem sind Tickets telefonisch unter 01805 288 244 (Euro 0,14 / Min.) und an allen TiXOO-Vorverkaufskassen erhältlich.

News teilen

Aktuelle News

  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal
  • Asse-Aktion ermöglicht mehr als 17.000 Euro für drei Berliner Nachwuchsprojekte
    ZEICHEN SETZEN
  • BR Volleys Team komplett
    Kader 2022/23
  • Der "Krieger" sagt „Au revoir“
    Kadernews