Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Das volle Programm

So 29.08.2010
Die nächsten Tage haben es in sich für die Volleyballer des SCC BERLIN. Ein Höhepunkt jagt den nächsten: Abschluss der Hauptrunde bei Pokalsieger Generali Haching, Play-off-Start gegen den EnBW TV Rottenburg und natürlich das große Europacup-Finalturnier in Perugia / Italien.

"Es sind die wichtigsten Wochen der gesamten Saison", sagt Manager Kaweh Niroomand, "jetzt werden die Titel vergeben." Und Kapitän Jaroslav Skach ergänzt: "Wegen der vielen internationalen Spiele war es eine Kräfte zehrende Saison. Aber natürlich werden wir noch mal sämtliche Reserven mobilisieren und alles geben." Schließlich "geht es jetzt um die Meisterschaft", bringt es Aleksandar Spirovski auf den Punkt.

Am Freitag reist das SCC-Team nach München, um dort am 20. März um 19.30 Uhr das letzte Spiel der Bundesliga-Hauptrunde gegen den frisch gebackenen Pokalsieger Generali Haching zu bestreiten. Ein Match, das beide Mannschaften bereits als Test für die bevorstehenden Play-offs betrachten können. Während die Hachinger Platz zwei sicher haben, muss der SCC in München gewinnen und auf eine Heimniederlage von Düren gegen Schlusslicht Wuppertal hoffen, um noch von Platz vier auf drei springen zu können. Kein besonders wahrscheinliches Szenario.

Schon wenige Tage später beginnt mit den Play-offs die interessanteste und spannendste Phase der Saison. Im Viertelfinale, das im Modus "best of three" ausgetragen wird, trifft der SCC BERLIN (bei unveränderter Tabellenkonstellation) als Vierter auf den Fünften EnBW TV Rottenburg. Ein Duell mit Brisanz, schließlich gewann Rottenburg während der Hauptrunde mit 3:2 in der Max-Schmeling-Halle, bevor sich der SCC mit einem 3:1 in der Tübinger Paul-Horn-Arena revanchierte.

Wegen der überraschenden Qualifikation für Finalturnier des Europacups starten die Berliner bereits drei Tage früher als der Rest der Liga in die Meisterschaftsrunde. Schon am 24. März um 19.00 Uhr findet in der Sporthalle Charlottenburg das erste Play-off-Viertelfinale gegen den EnBW TV Rottenburg statt. Tickets sind ab sofort +++HIER+++ buchbar. Außerdem sind die Tickets telefonisch unter 01805 288 244 (Euro 0,14 / Min) und an allen TiXOO-Vorverkaufskassen erhältlich.

Direkt im Anschluss an den Play-off-Auftakt fliegt die Mannschaft nach Italien, um dort erstmalig in der Vereinsgeschichte am "Final Four" des europäischen Challenge Cups teilzunehmen. Am 27. und 28. März wird sich Berlins Volleyballteam Nr 1 mit Gastgeber und Top-Favorit RPA Perugia, sowie Dukla Liberec (CZE) und Mladost Zagreb (CRO) messen.

News teilen

Aktuelle News

  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal
  • Asse-Aktion ermöglicht mehr als 17.000 Euro für drei Berliner Nachwuchsprojekte
    ZEICHEN SETZEN
  • BR Volleys Team komplett
    Kader 2022/23
  • Der "Krieger" sagt „Au revoir“
    Kadernews