Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Nun gilt es

So 29.08.2010
für Berlins Volleyballteam Nr 1, denn morgen (Mittwoch, 24. März) um 19.00 Uhr trifft der SCC BERLIN in der Sporthalle Charlottenburg (Sömmeringstraße) im ersten Play-off-Viertelfinale auf den EnBW TV Rottenburg.

"Wir sind heiß auf das Spiel und wollen mit einem Sieg in die Play-offs starten", lässt Publikumsliebling Salvador Hidalgo Oliva keinen Zweifel an der Zielstellung des SCC-Teams. Letztes Selbstvertrauen für die Meisterschaftsrunde holten sich er und seine Mannschaftskollegen am vergangenen Wochenende beim 3:1 Auswärtssieg gegen Pokalsieger Generali Haching. "Nach der klaren Niederlage im Hinspiel war es für uns nicht nur wichtig, Wiedergutmachung zu betreiben, sondern auch zu zeigen, dass wir Topspiele für uns entscheiden können", sagt Kapitän Jaroslav Skach.

"In den Play-offs darf man kein Match leichtfertig angehen, keinen Gegner unterschätzen. Ein einziger Ausrutscher und alles kann vorbei sein", appelliert SCC-Trainer Andrej Urnaut vor dem Play-off-Start an die Konzentration und den Siegeswillen seiner Schützlinge. "Gerade gegen Rottenburg wissen wir, wie es ist, als Favorit vor heimischer Kulisse zu verlieren", erinnert der Coach an die Heimpremiere der aktuellen Saison, als der SCC in der Max-Schmeling-Halle dem jetzigen Viertelfinalgegner und Tabellenfünften der Hauptrunde knapp mit 2:3 unterlag.

Damals überzeugte bei Rottenburg vor allem Außenangreifer und Nationalspieler Matthias Pompe. Beim Play-off-Auftakt in der Sömmeringhalle kann der TVR-Kapitän seinem Team allerdings nicht helfen. Am vergangenen Freitag wurde er an der Leiste operiert und fällt für den Rest der Saison aus: "Es ist schade, dass ich beim Lohn für die gute Saison nicht dabei bin", sagt Pompe. Rottenburgs Manager Jörg Papenheim formuliert es dramatischer: "Das ist ein Schock für uns." Doch nach dem Motto "Jetzt erst recht!" dürfte die Mannschaft von Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger am Mittwoch alles daran setzen, den Hauptstadtclub erneut zu bezwingen und mit einem weiteren Sieg ins Halbfinale einzuziehen. "Unser großes Ziel ist es, in der kommenden Saison international spielen zu können", unterstreicht Papenheim die hohen Ansprüche der Gäste.

International spielt der SCC sogar noch in dieser Saison. Nur 40 Stunden nach dem Play-off-Start reisen die Berliner nach Italien, wo am Wochenende das Finalturnier im europäischen Challenge Cups stattfindet. SCC-Manager Kaweh Niroomand sieht in der dichten Aufeinanderfolge der Saisonhöhepunkte kein Problem: "Wir steuern das ganze Jahr auf diese entscheidenden Spiele hin. Die Spieler wissen, dass sie sich nun von Match zu Match arbeiten müssen. Jedes Mal mit hundertprozentiger Einstellung und Leistung."

Tickets für das morgige Spiel können +++HIER+++ einfach gebucht und direkt ausgedruckt werden. Außerdem sind die Tickets telefonisch unter 01805 288 244 (Euro 0,14 / Min) sowie an allen TiXOO-Vorverkaufskassen erhältlich.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal