Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Die nächste Medaille

So 29.08.2010
haben sich die Volleyballer des SCC BERLIN gesichert. Nur wenige Tage nach dem 3. Platz im europäischen Challenge Cup zog das SCC-Team mit einem souveränen 3:0 (25:19, 25:16, 25:22) über den EnBW TV Rottenburg ins Play-off-Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft ein und hat somit Platz drei bereits sicher.

Nur während der ersten Ballwechsel schien es so, als könnten die bis in die Haarspitzen motivierten Gastgeber das vorzeitige Saisonende verhindern. Schnell gingen die Rottenburger mit 3:0 in Führung. Doch schon wenige Augenblicke später sorgte Malte Holschen mit einem krachenden Block gegen den Ex-SCCer Falko Steinke für den Ausgleich. In der Folgezeit ergab sich ein ähnliches Bild wie im Hinspiel der "best of three" Serie, das die Berliner vor Wochenfrist in der Hauptstadt ebenfalls souverän mit 3:0 für sich entscheiden konnten.Einerseits leistete sich die junge Rottenburger Mannschaft, die erneut auf Kapitän Matthias Pompe verzichten musste, zu viele Eigenfehler. Andererseits knüpfte das SCC-Team allen Europacup-Strapazen zum Trotz an die guten Leistungen der letzten Wochen an. Aus einer stabilen Annahme heraus zog Kapitän Jaroslav Skach ein variables Angriffsspiel auf, dessen Druck die Gastgeber auf Dauer nicht gewachsen waren.

"Ich muss meiner Mannschaft ein Lob aussprechen. Die letzten Tage und Wochen waren ziemlich strapaziös. Dennoch haben die Jungs heute von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft und guten Volleyball gezeigt", war SCC-Coach Andrej Urnaut mit der Vorstellung seines Teams zufrieden.

Das vor der Saison ausgegebene Ziel, nicht schlechter als im Vorjahr abzuschneiden, hat Berlins Volleyballteam Nr 1 mit dem Einzug in die Runde der besten vier Mannschaften erreicht. "Nun schauen wir mal, was noch möglich ist", sagt Kapitän Skach in Hinblick auf das bevorstehende Halbfinale gegen Titelverteidiger VfB Friedrichshafen (im Viertelfinale zweimal 3:1 gegen Bottrop). Das andere Semifinale bestreiten Evivo Düren (3:0 und 3:2 gegen Königs Wusterhausen) und Generali Haching (zweimal 3:0 gegen Bühl).

Der Auftakt der Play-off-Halbfinalserie (im Modus "best of five") findet am 07. April (20 Uhr) in Friedrichshafen statt. Zum zweiten Duell kommt es am 11. April (16 Uhr) in der Berliner Max-Schmeling-Halle ( +++TICKETS+++ ). Das dritte Spiel wird am 14. April (20 Uhr) wieder am Bodensee ausgetragen. Sollten danach weitere Entscheidungsspiele notwendig sein, finden diese am 18. April in Berlin bzw. am 21. April in Friedrichshafen statt.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal