Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Trainingsauftakt bei Berlins Volleyballteam Nr.1

So 29.08.2010
Nach einer langen Sommerpause starten die Volleyballer des SCC BERLIN heute wieder in den Trainingsbetrieb. Zwar fanden bereits in der letzten Woche mehrere Einheiten statt, bei denen musste Trainer Andrej Urnaut jedoch noch auf zahlreiche Spieler verzichten.

Seit heute ist nun fast die komplette Mannschaft beisammen. Beim offiziellen Trainingsauftakt fehlten lediglich Janis Smedins, Martin Krystof und Aleksandar Spirovski. Der serbische Diagonalangreifer laboriert nach wie vor an seiner schweren Verletzung, die er sich im Play-off- Viertelfinale der vergangenen Saison zuzog, befindet sich aber auf dem Weg der Besserung. Der lettische Neuzugang Janis Smedins war am Wochenende noch bei der U23 Beachvolleyball EM in Russland aktiv und wird am Mittwoch in Berlin erwartet. Martin Krystof hingegen hat noch ein umfangreiches Programm mit der tschechischen Nationalmannschaft vor sich. In den vergangenen Tagen qualifizierte er sich mit seinem Team für die Weltmeisterschaft 2010 in Italien und vom 03. bis 13. September wird er für sein Heimatland bei der Europameisterschaft in der Türkei starten.

Somit versammelten sich heute acht Spieler des SCC-Kaders 2009/2010 im Horst-Korber-Sportzentrum: Jaroslav Skach und Christoph Schwarz (Zuspiel), Jaromir Zachrich, Malte Holschen und Ricardo Galandi (Mittelblock), Sebastian Fuchs (Diagonal) sowie Salvador Hidalgo Oliva und Allan van de Loo (Außenangriff).

Dennoch können der neue SCC-Trainer Andrej Urnaut und sein Assistent Eric Wunderlich derzeit mit einer größeren Trainingsgruppe arbeiten. Dirk Westphal (spielt zukünftig in Italien), Felix Fischer (wechselt nach Frankreich) und der Sohn des Trainers Aljoscha Urnaut (zuletzt in Spanien aktiv) trainieren aktuell mit dem SCC-Team, bevor sie in den nächsten Wochen zu ihren neuen Vereinen reisen werden.

"Zurzeit arbeiten wir vor allem im athletischen und konditionellen Bereich", berichtet Coach Urnaut und fügt mit einem Lächeln hinzu: "Als ehemaliger Spieler weiß ich, wie schweißtreibend diese Einheiten sind, aber es gilt jetzt die Grundlagen für die neue Saison zu legen." Ein weiterer Schwerpunkt der nächsten Tage dürfte die Teamentwicklung sein. Schließlich befindet sich die SCC-Mannschaft im Umbruch - neben dem Wechsel des Trainerstabs stehen sechs Spielerabgängen fünf Neuzugänge gegenüber.

News teilen

Aktuelle News

  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal
  • Asse-Aktion ermöglicht mehr als 17.000 Euro für drei Berliner Nachwuchsprojekte
    ZEICHEN SETZEN
  • BR Volleys Team komplett
    Kader 2022/23
  • Der "Krieger" sagt „Au revoir“
    Kadernews