Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Eine Hochzeit macht noch keinen Sommer

So 29.08.2010
In den Sommermonaten gibt es vom SCC BERLIN und den anderen Clubs der Volleyball-Bundesliga bis auf Spieler- und Trainerwechsel meist keine Neuigkeiten zu vermelden. Während dieses Sommers sorgten jedoch drei Hauptakteure des SCC für erfreuliche Nachrichten.

Gemeint sind die zwei tschechischen Leistungsträger Jaroslav Skach und Martin Krystof sowie der ehemalige SCC-Libero Frank Bachmann, der zukünftig im Management des Hauptstadtclubs arbeiten wird. Die drei machten diesmal nicht durch herausragende, sportliche Leistungen oder außergewöhnliches Engagement für den SCC BERLIN auf sich aufmerksam, sondern sorgten durch private Veränderungen für Aufsehen.

Sowohl Skach, als auch Krystof und Bachmann nutzten die Sommerpause, um fast zeitgleich in den Hafen der Ehe einzufahren.

Jaroslav Skach, Schlüsselspieler und Kapitän des SCC-Teams ehelichte in seiner Heimatstadt Prag seine Langzeitfreundin Kerstin Döring, ehemalige Bundesligaspielerin für die Roten Raben Vilsbiburg und den Köpenicker SC. Der tschechische Nationalspieler wechselte in der Saison 2003/2004 vom VfB Friedrichshafen zum SCC und fühlt sich in der Hauptstadt mittlerweile zu Hause. "Berlin ist heute wie meine zweite Heimat", sagt der 34jährige über die Metropole.

Martin Krystof stieß in der Saison 2008/2009 zu Berlins Volleyballteam Nr 1. Der damals 25-Jährige kam aus der ersten tschechischen Liga in die Bundesliga und zog gemeinsam mit seiner ebenfalls aus Tschechien stammenden Freundin an die Spree. "Kryspin", wie er von seinen Mannschaftskollegen gerufen wird, kann auf ein überaus erfreuliches Jahr zurückblicken. Zunächst spielte er sich dank starker Leistungen in die Herzen der Berliner Volleyballfans, nun gab er seiner langjährigen Freundin Zuzana im Rahmen einer wunderschönen Zeremonie das Ja-Wort.

Der Dritte im Bunde ist Frank Bachmann. Der gebürtige Waiblinger kam in der Saison 2006/2007 zum SCC und agierte zwei Jahre als Libero des Profiteams. Anschließend hängte der sympathische "Schwabe" seine Volleyballschuhe an den Nagel und tauschte Knieschützer und Bandagen gegen Schreibtisch und Papier. Zukünftig wird Bachmann im SCC-Management für den Kaufmännischen und Sponsoring-Bereich verantwortlich zeichnen. Aber nicht nur diese berufliche Perspektive veranlasste den 31jährigen in der Hauptstadt zu bleiben. Noch als Spieler lernte er über den Hertha-Profi Arne Friedrich seine heutige Ehefrau kennen. "Nicole ist der Hauptgrund für meinen Verbleib in Berlin. Durch sie wurde mein Glück hier komplettiert", bekennt sich Bachmann zu seiner großen Liebe.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal