Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Abwechslungsreicher Jahresauftakt

So 29.08.2010
Nur wenige Tage nach dem enttäuschenden Jahresabschluss gegen Pokalsieger Generali Haching richten sich beim SCC BERLIN die Blicke bereits auf die zweite Halbzeit der Saison 09/10; schon im Januar warten zahlreiche wichtige Herausforderungen auf den Hauptstadtclub.

Gleich das erste Heimspiel des neuen Jahrzehnts ist ein echter Höhepunkt. Am 10. Januar kommt es in der stimmungsvollen Atmosphäre der Max-Schmeling-Halle zum Duell mit dem Dauerrivalen Evivo Düren. Dann möchte sich Berlins Volleyballteam Nr 1 nicht nur für die Niederlage gegen Haching rehabilitieren, sondern auch Revanche für das schmerzhafte Ausscheiden im DVV-Pokal-Viertelfinale in Düren nehmen. Doch das Match gegen Evivo ist für die Berliner nicht die erste Herausforderung des neuen Jahres. Schon am 06. Januar muss die volle Konzentration des SCC-Teams der Auswärtsaufgabe im europäischen Challenge Cup beim Lausanne UC in der Schweiz gelten. Dort will man sich die bestmögliche Ausgangsposition für das Rückspiel erarbeiten, um dann am 13. Januar vor heimischer Kulisse in der Sömmeringhalle möglichst den Einzug in das Achtelfinale perfekt machen zu können.

An diese englischen Wochen - zwei Pflichtspiele innerhalb von nur 7 Tagen - werden sich die Spieler von Trainer Andrej Urnaut gewöhnen müssen, denn zum Jahresauftakt wird es kaum eine Verschnaufpause geben. Schon am 17. Januar geht es in der Bundesliga mit einem Heimspiel gegen die Wuppertal TITANS weiter. Auch hier haben die Berliner noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, das man gegen den Außenseiter überraschend mit 2:3 verlor. Nur drei Tage später, am 20. Januar, muss der SCC BERLIN beim derzeitigen Tabellendritten EnBW TV Rottenburg antreten und strebt erneut eine Revanche an. Noch gut erinnern sich die Charlottenburger an die Schmach aus dem Hinspiel, als zur Heimpremiere im neuen "Volleyballtempel" Berlins, der Max-Schmeling-Halle, die Partie trotz fantastischer Unterstützung des Publikums mit 2:3 her geschenkt wurde. Den Abschluss des intensiven Jahresauftaktprogramms bildet am 31. Januar das Heimspiel gegen Aufsteiger RWE Volleys Bottrop in der traditionsreichen Sömmeringhalle.

Damit aber nicht genug. Für einige Spieler des SCC geht es im Januar nämlich nicht nur um wichtige Punkte im Wettkampfbetrieb, sondern auch um einen gelungen Auftritt beim DVL Allstar Day am 24. Januar in der Dresdner Margon-Arena. Dort werden mit Zuspieler Jaroslav Skach, Mittelblocker Malte Holschen, Diagonalspieler Sebastian Fuchs und Außenangreifer Salvador Hidalgo Oliva insgesamt vier SCC-Akteure die orangenen Farben vertreten.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal