Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Auf der Suche nach der Erfolgsspur

So 29.08.2010
Nach zuletzt zwei Bundesliga Heimniederlagen in Folge wollen die Volleyballer des SCC BERLIN am Sonntag (17.Jan / 16.00 Uhr) in der Sporthalle Charlottenburg zurück in die Erfolgsspur finden. Gegner sind die Titans aus Wuppertal.
Nachdem der Kontakt zur Spitzengruppe der Bundesliga aufgrund der beiden Heimniederlagen gegen Generali Haching und Evivo Düren vorerst abgerissen ist, will Berlins Volleyballteam Nr 1 am Sonntag die Negativserie mit einem Erfolgserlebnis stoppen und einen Aufwärtstrend einleiten. Gelingt gegen die Wuppertal Titans ein Sieg, hätte der Hauptstadtclub am kommenden Mittwoch in Tübingen die Chance, mit einem Erfolg beim EnBW TV Rottenburg wieder Tabellenplatz vier in Angriff zu nehmen, den derzeit die Schwaben inne haben.

Die Gefahr, dass man die Gäste aus Wuppertal am Sonntag unterschätzt, dürfte nicht bestehen. Einerseits will das SCC-Team nach den jüngsten Heimpleiten bei seinen treuen Anhängern Wiedergutmachung leisten, andererseits dürfte Kapitän Jaroslav Skach & Co die 2:3-Hinspielniederlage in Wuppertal noch heute schmerzen.

Die Gäste kommen mit einigen bekannten Gesichtern in die Hauptstadt. Neben den ehemaligen VCO-Spielern Merten Krüger und Thilo Späth kehrt auch Gergely Chowanski an die Spree zurück. Der gebürtige Ungar erlernte bei den SCC Juniors das Volleyball-ABC und ist nun bei den Titans Zuspieler und Trainer in Personalunion. Nachdem der damalige Coach Jens Larsen im Dezember seines Amtes entbunden wurde, entschied sich das Titans Management für die Lösung mit Chowanski als Spielertrainer.

Selbstvertrauen für die angestrebte Revanche sollten die Berliner aus den erfolgreichen Europacup-Auftritten gegen Lausanne UC ziehen; die Schweizer konnten zweimal mit 3:0 bezwungen und damit der Einzug ins Achtelfinale des Challenge Cups perfekt gemacht werden.

Bei ihrer Suche nach der Erfolgsspur setzen die Schützlinge von SCC-Trainer Andrej Urnaut neben diesen jüngsten Ergebnissen vor allem auf die Unterstützung des Berliner Volleyballpublikums. "Die Niederlagen gegen Haching und Düren haben uns allen sehr zugesetzt. Gerade in einer solchen Situation ist es wichtig, dass die Fans weiter hinter uns stehen und uns unterstützen", sagt Publikumsliebling Salvador Hidalgo Oliva. Und noch ein weiterer Grund spricht am Sonntag für einen Besuch der Sömmeringhalle. Nach der Partie gegen Wuppertal gibt es aufgrund des Auswärtsspiels gegen Rottenburg und des DVL Allstar Days eine SCC-Heimspielpause bis zum 31. Januar.

Tickets für das Spiel am Sonntag gegen die Wuppertal Titans können +++HIER+++ einfach gebucht und direkt ausgedruckt, oder am Spieltag an der Tageskasse erworben werden.

fg

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal