Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

SCC international auf Erfolgskurs

So 29.08.2010
Wenn es am 03. Februar um 19.00 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg zum Duell zwischen dem SCC BERLIN und dem serbischen Spitzenteam OK Ribnica Kraljevo kommt, steht der Hauptstadtclub erstmals seit der Saison 07/08 wieder in einem Europacup-Achtelfinale.

Nachdem Berlins Volleyballteam Nr 1 mit einem Freilos in den diesjährigen Europacupwettbewerb startete, folgten in den Runden zwei und drei jeweils Ausflüge in die südlichen Alpenrepubliken. Ohne Satzverlust nahm man die Hürden TSV Hartberg aus Österreich sowie Lausanne UC aus der Schweiz und erreichte damit die Runde der besten 16 Mannschaften. Hier treffen die Berliner nun auf die Serben von OK Ribnica Kraljevo, die zuvor mit Sur Teneriffa (ESP) und Tomis Constanta (ROM) wesentlich schwierigere Aufgaben bewältigen mussten.

Die Qualifikation für das Achtelfinals ist für die Hauptstädter bereits ein sehr gutes Ergebnis. In den letzten vier Spielzeiten konnte der SCC BERLIN lediglich einmal die Runde der letzten 16 Teams erreichen. In der Saison 2007/08 setzte man sich - ebenfalls im Challenge Cup - zunächst gegen Orion Doetinchem (NED) und Marchiol Prvacina (SLO) durch, scheiterte dann aber im Achtelfinale an AZS Olsztyn (POL). Somit wäre das Erreichen des Viertelfinals der größte internationale Erfolg seit fünf Jahren. Damals - in der Saison 2004/05 - gelang den Charlottenburgern sogar der Sprung unter die besten 12 Mannschaften der Champions League, in der man sich nach großem Kampf Paris Volley (FRA) geschlagen geben musste. Das beste internationale Ergebnis der Vereinsgeschichte ist bis heute der 3. Platz im CEV-Cup während der Saison 1998/99.

Weniger glücklich verliefen die Auftritte auf der europäischen Bühne im letzten Jahr. Als Deutscher Vizemeister 2008 qualifizierte man sich für den CEV-Cup, scheiterte dort in der 1. Runde denkbar knapp (Hinspiel 3:1 / Rückspiel 1:3 / Golden Set 11:15) an GC Lamia (GRE) und durfte als Trostpflaster in der 3. Runde des Challenge Cups einen neuen Anlauf nehmen. Aber auch hier kam nach einer weiteren Nervenschlacht (Hinspiel 3:2 / Rückspiel 2:3 / Golden Set 8:15) das sofortige Aus gegen CAI Teruel (ESP).

Neues Jahr, neues Glück heißt es also für die Männer um Kapitän Jaroslav Skach, wenn sie in der nächsten Woche Ribnica Kraljevo empfangen. In der Sömmeringhalle, in der schon so manche denkwürdige Europacupschlacht geschlagen wurde, soll mit einem guten Ergebnis eine optimale Ausgangsposition für das Rückspiel im serbischen Hexenkessel erreicht und der Grundstein für das Erreichen des Viertelfinals gelegt werden.

Tickets für das Hinspiel in Berlin können +++HIER+++ einfach gebucht und direkt ausgedruckt werden.

News teilen

Aktuelle News

  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal
  • Asse-Aktion ermöglicht mehr als 17.000 Euro für drei Berliner Nachwuchsprojekte
    ZEICHEN SETZEN
  • BR Volleys Team komplett
    Kader 2022/23
  • Der "Krieger" sagt „Au revoir“
    Kadernews