Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Der 7. Mann ist gefragt

So 29.08.2010
Im Hinspiel des Challenge Cup Achtelfinals gegen OK Ribnica Kraljevo wollen die Volleyballer des SCC morgen (03. Feb / 19.00 Uhr / Sömmeringhalle) den Grundstein legen, um eine Woche später beim Rückspiel in Serbien erstmals in der Vereinsgeschichte das Viertelfinale erreichen zu können.

Fast zwei Jahre ist es her, als Berlins Volleyballteam Nr 1 letztmalig in einem Europacup-Achtelfinale stand. Damals in der Saison 2007/2008 hatte man gegen die polnische Mannschaft von AZS Olsztyn - ebenfalls im Challenge Cup - das Nachsehen. Nun bekommen die Hauptstädter erneut eine Möglichkeit, in die Runde der besten acht Mannschaften einzuziehen.

Mit OK Ribnica Kraljevo zog der Hauptstadtclub ein schwieriges, aber nicht unlösbares Los. Der Verein gilt als eine der besten Talentschmieden im serbischen Volleyball. Entsprechend jung ist die Mannschaft von Trainer Bosko Macuzic, lediglich 21 Jahre beträgt das Durchschnittsalter des Teams. Als Serbien im letzten Jahr überraschend Jugend-Weltmeister wurde, standen gleich drei Spieler von Ribnica im Aufgebot; darunter auch der erst 16-jährige Uros Kovacevic.

Aleksandar Spirovski, serbischer Diagonalangreifer in Diensten des SCC, weiß, dass mit seinen Landsleuten eine "junge Mannschaft, die mit sehr viel Feuer und Leidenschaft spielt" und eine hohe Hürde auf dem Weg ins Viertelfinale auf die Berliner wartet. Während er und seine Mannschaftskollegen im bisherigen Wettbewerb mit Hartberg (AUT) und Lausanne (SUI) vergleichsweise einfache Gegner ausschalten mussten, hatten die Serben mit Teneriffa (ESP) und dem letztjährigen Finalteilnehmer Constanta (ROM) wesentlich schwierigere Aufgaben zu lösen.

Dabei überzeugte Kraljevo sowohl auswärts als auch vor heimischer Kulisse. Das junge serbische Team gewann in Spanien und Rumänien jeweils mit 3:1 und machte dann in eigener Halle jeweils mit 3:2 den Einzug in die nächste Runde perfekt. Umso wichtiger dürfte für die Berliner das Hinspiel in der traditionsreichen Sömmeringhalle sein, wie SCC-Kapitän Jaroslav Skach bestätigt: "Ich hoffe, unsere Fans werden uns tatkräftig helfen, damit wir uns eine bestmögliche Ausgangsposition für das Rückspiel verschaffen können." Und auch Publikumsliebling Sebastian Fuchs setzt am Mittwoch auf die Unterstützung von den Rängen: "Wir werden auf dem Parkett alles geben und um jeden Ball kämpfen. Die Stimmung auf den Tribünen wird uns dabei zusätzlich beflügeln."

In dieser Saison nahmen insgesamt 32 Mannschaften am Challenge Cup - neben Champions League und CEV Cup der dritte europäische Vereinswettbewerb - teil, die im K.O.-System bis zum "Final Four" der besten vier Mannschaften spielen. Gewinnt eine Mannschaft sowohl Hin- als auch Rückspiel, erreicht sie die nächste Runde. Gewinnen beide Mannschaften jeweils ein Spiel, entscheidet das Satzverhältnis über das Weiterkommen. Nur wenn nach Hin- und Rückspiel Satzgleichheit existiert, also beide Mannschaften jeweils ein Spiel mit dem gleichen Ergebnis gewonnen haben, kommt der "Golden Set" zur Anwendung. Dieser findet direkt im Anschluss an das Rückspiel statt und wird als Tie-break (also bis 15 Punkte) gespielt.

Tickets für das Europacupspiel können noch bis Mittwoch +++HIER+++ einfach gebucht und direkt ausgedruckt werden, sind aber auch telefonisch unter 01805 288 244 (Euro 0,14 / Min) sowie an allen TiXOO-Vorverkaufsstellen erhältlich.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal