Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Berliner Quartett international im Einsatz

Sa 31.08.2013

Beim gestrigen Trainingsauftakt musste BR Volleys Coach Mark Lebedew auf vier seiner Spieler verzichten. Felix Fischer, Tomas Kmet, Kawika Shoji sowie Neuzugang Srecko Lisinac sind zurzeit mit ihrer jeweiligen Nationalmannschaft unterwegs und haben allesamt wichtige internationale Aufgaben vor der Brust.


2013-08-31

Wollen bei der Europamesiterschaft gemeinsam im DVV-Trikot jubeln:
Felix Fischer und sein Ex-Mannschaftskollege Björn Höhne.
Foto: Eckhard Herfet


„Das ist eine Riesensache für mich“, freut sich Mittelblocker Felix Fischer über seine Nominierung für die Europameisterschaft in Polen und Dänemark (20.-29. September). „Es ist für mich das erste große internationale Turnier seit der Juniorenzeit vor fast zehn Jahren. Darauf bin ich unheimlich stolz und werde mein Bestes geben“, verspricht der Berliner. Mit Weltliga-Gewinner und Olympiasieger Russland, sowie Bulgarien und Tschechien bekam das DVV-Team eine schwierige EM-Gruppe zugelost, in der sich nur der Gruppenerste sicher für die Viertelfinalspiele qualifiziert. „Ich will eine Medaille“, definiert Fischer seine ehrgeizigen EM-Ambitionen, „auch wenn uns das einige nicht zutrauen, nur mit hochgesteckten Zielen kommt man im Leben voran.“ Der Gruppenzweite und -dritte spielen im Überkreuzvergleich mit der Vorrundengruppe B die beiden weiteren Teilnehmer am Viertelfinale aus. Dann besteht durchaus die Möglichkeit, dass sich Felix Fischer im direkten Duell mit seinem Berliner Teamkollegen Tomas Kmet um die Teilnahme an der KO-Runde streiten muss. Auf den Slowaken warten in seiner Gruppe mit der Türkei, Frankreich und Gastgeber Polen jedoch ebenfalls harte Kontrahenten.

Noch ein weiterer BR Volleys Mittelblocker darf sich Hoffnungen auf die Teilnahme an der EM machen. Neuzugang Srecko Lisinac bereitet sich im Moment in Belgrad mit der serbischen Nationalmannschaft auf das Turnier um die europäische Volleyball-Krone vor. Unabhängig von einer möglichen EM-Nominierung wird der 21-Jährige sein Land in jedem Fall bei der U23-Weltmeisterschaft Anfang Oktober in Brasilien vertreten und somit erst kurz vor dem Bundesligastart das BR Volleys Team verstärken. Zuspieler Kawika Shoji befindet sich mit der US-Auswahl ebenfalls in der Vorbereitung auf ein großes Turnier. In Kanada wird vom 21. bis 29. September die Nordamerika-Meisterschaft ausgespielt. Die USA gelten dabei als einer der Top-Favoriten auf den kontinentalen Titel. „Ich bin stolz, bei diesem wichtigen Turnier für mein Land auflaufen zu dürfen. Trotzdem freue ich mich schon auf die Rückkehr nach Berlin und das Wiedersehen mit meinem Team“, sendet der Hawaiianer Grüße an die Mannschaftskollegen im fernen Deutschland.

News teilen

Aktuelle News

  • Tsuiki und Mote eingetroffen
    Saisonvorbereitung 22/23
  • BR Volleys bei Rock the Beach
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews