Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Erfolgreicher Saisonauftakt

Sa 18.10.2014

Mit einem klaren 3:0 (25:19, 25:23, 25:22) Sieg bei Cloud&Heat Volley Dresden gelang den BR Volleys ein erfolgreicher Start in die neue Saison der Volleyball Bundesliga. Gegen engagiert und mutig auftretende Gastgeber kamen alle vier Neuzugänge zu ihrem Punktspieldebüt für den Deutschen Meister. Die nächste Auswärtsaufgabe für die Mannschaft von Trainer Mark Lebedew wartet bereits am kommenden Mittwoch beim VC Olympia Berlin.


2014-10-18b

Zum Saisonauftakt gelang den BR Volleys ein 3:0 Erfolg gegen Cloud&Heat Volley Dresden.
Foto: Angela Weickelt


Zum Start in die Saison 2014/2015 schickte Coach Lebedew folgendes Personal auf das Spielfeld: Kapitän Scott Touzinsky und Robert Kromm besetzten die Außen-Annahme-Position, Paul Carroll agierte als Diagonalangreifer, Tomas Kmet und Rob Bontje bildeten den Mittelblock und die Shoji-Brüder Kawika (Zuspiel) und Erik (Libero) kamen zu ihrem ersten gemeinsamen Einsatz in der Bundesliga.

Die Gastgeber um Mittelblocker Florian Hecht, der im Sommer von der Spree an die Elbe gewechselt war, boten von Beginn an eine engagierte Vorstellung und konnten den Auftaktsatz bis zur ersten technischen Auszeit ausgeglichen gestalten (7:8). Anschließend jedoch zog der Deutsche Meister an und erspielte sich über die Stationen 10:7, 16:12, 22:16 eine deutliche Führung, die Robert Kromm im zweiten Anlauf zum 25:19 vollendete.

Im nächsten Durchgang hielten die Hauptstädter den Druck zunächst weiterhin hoch, sodass man mit einem Drei-Punkte-Vorsprung in die erste technische Auszeit gehen konnte. Doch Dresden steckte nicht auf und kämpfte sich bis zur zweiten technischen Auszeit, als das Team von Trainer Zoran Nikolic mit 16:15 erstmals in Führung ging, zurück ins Spiel. Die Freude darüber währte jedoch nur kurz, denn die Berliner schalteten noch einmal einen Gang hoch und holten sich über die Stationen 18:16 und 22:18 den zweiten Satz knapp aber verdient mit 25:23.

Trotz des Rückstands boten die Elbestädter den 610 Besuchern in der Margon-Arena auch in der Folgezeit eine ansprechende Leistung und hielten den dritten Durchgang lange Zeit offen (8:7 und 15:16). Die Gäste aus Berlin taten sich schwer, erst ein Zwischenspurt von 18:17 auf 20:17 brachte die Vorentscheidung. Das Drei-Punkte-Polster ließ sich das BR Volleys Team nicht mehr nehmen, ein krachender Doppelblock von Kawika Shoji und Tomas Kmet zum 25:22 besiegelte den 3:0 Auftaktsieg. Neuzugang Erik Shoji wurde gleich in seinem ersten Pflichtspiel für die BR Volleys vom gegnerischen Trainer zum MVP gewählt.

„Wie erwartet konnte im ersten Saisonspiel noch nicht alles rund laufen. Wir haben heute oft nach unserem Rhythmus gesucht, aber das ist für diese frühe Saisonphase okay“, fasste Coach Mark Lebedew das Match zusammen. „Letztlich hatten wir in den entscheidenden Momenten immer die Mittel, um den Punkt zu machen und haben somit verdient gewonnen. Für uns war es wichtig, mit einem Sieg und somit einem positiven Erlebnis in die neue Spielzeit zu starten“, so der Australier.

Am kommenden Mittwoch (22. Oktober) treten die BR Volleys im Berliner Sportforum gegen den VC Olympia an, ehe Scott Touzinsky & Co. am 29. Oktober um 19.30 Uhr den TV Ingersoll Bühl zum Heimauftakt in der Max-Schmeling-Halle empfangen. Tickets für das erste Heimspiel der Saison gibt es im >>> HIER <<<

News teilen

Aktuelle News

  • BR Volleys bei Rock the Beach
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga