Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Berliner Spitzensport macht sich stark für Olympia

Mo 08.12.2014

Gemeinsam für Olympia: Die Vertreter der Sportmetropole Berlin vereint die Begeisterung für Olympische Spiele in Berlin. Zusammen werben die Proficlubs, Veranstalter, die großen Sportstätten sowie die Landesinstitutionen und Wirtschaftsorganisationen für eine Bewerbung Berlins um die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 oder 2028.


2014-12-05

Die Berliner Spitzenclubs machen sich stark für die Olympia-Bewerbung.
Foto: visitBerlin_Mathesius


Olympische und Paralympische Spiele sind das größte Sportereignis der Welt – mit 44 Weltmeisterschaften in 16 Tagen in einer Stadt. Sie bewegen die Menschen weltweit und verkörpern wie kein anderes Ereignis die Grenzen überschreitende, integrative Kraft des Sports. Olympische und Paralympische Spiele bringen Menschen unterschiedlichster Herkunft und Weltanschauung im friedlichen und begeisternden Wettkampf zusammen.

Berlin ist nicht nur eine kreative und weltoffene Metropole und Anziehungspunkt für Menschen aus der ganzen Welt. Unsere Stadt ist auch eine der großen internationalen Sportmetropolen: Jährlich finden hier internationale Sport-Großereignisse statt. Eine einzigartige Vielfalt an Spitzensport ist hier ebenso zuhause wie der Breitensport. In der Hauptstadt stehen modernste Sportanlagen zur Verfügung. Die Berlinerinnen und Berliner sind sportbegeistert und erprobt darin, außergewöhnliche Momente zu feiern.

Die Austragung der Olympischen und Paralympischen Spiele wäre eine große Chance für die Stadt: ein unvergessliches Erlebnis, das die Identifikation der Berliner mit ihrer Stadt stärken würde. Die begeisternden Bilder, die um die Welt gingen, würden Berlins Rolle als Tourismusmagnet noch weiter steigern. Die Spiele wären ein Schub für die Wirtschaft und ein Motor für neue Jobs. Die Infrastruktur der Hauptstadt würde gestärkt werden. Von der Sanierung der bestehenden sowie dem Bau neuer Sportstätten würden der Schul- und Breitensport profitieren. Das zu errichtende Olympische und Paralympische Dorf könnte als dauerhaftes barrierefreies Stadtquartier angelegt werden.

Die Voraussetzungen sind einmalig: Mindestens die Hälfte der benötigten Wettkampfstätten ist bereits vorhanden, das Verkehrsnetz ist olympiatauglich und die Hotelkapazitäten übertreffen schon heute die Anforderungen des IOC. Doch die Olympischen Spiele müssen zu Berlin passen und sich an den Bedürfnissen der Stadt orientieren.

Die Sportmetropole Berlin engagiert sich für die Bewerbung Berlins um die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 oder 2028 nach folgenden Prinzipien:

„Berliner Spiele“:
Spiele in Berlin müssen zur Stadt passen und zukunftsweisend, kreativ sowie innovativ sein.

Besinnung auf die Olympische Idee:
Im Mittelpunkt stehen die Athletinnen und Athleten und ihr sportlicher Wettkampf.

Augenmaß:
Die finanziell verträgliche Planung steht über allem. Nutzung der vorhandenen Infrastruktur geht vor Neubau.

Transparenz:
Transparentes Bewerbungsverfahren, Offenlegung des gesamten Finanzplans.

Nachhaltigkeit:
Sozial- und umweltverträgliche Planung und ressourcenschonende Umsetzung, die der Stadt und ihren Bewohnern langfristig nutzt.

Partizipation:
Umfassende Beteiligungsmöglichkeiten, mit denen die Bürger der Stadt in die Entwicklung des Bewerbungskonzeptes eingebunden werden. Anschließendes Bürgervotum, mit dem die Berlinerinnen und Berliner verbindlich über die Olympia-Bewerbung entscheiden.

Weitere Infos zu Olympischen und Paralympischen Spielen in Berlin: www.wirwollendiespiele.de

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal