Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Konsequent und erfolgreich

Fr 06.02.2015

Das Duell gegen die Youngsters vom VC Olympia Berlin gewannen die BR Volleys am Freitagabend im Sportforum Hohenschönhausen klar mit 3:0 (25:15, 25:19, 25:17) und beendeten damit eine lange Serie von Pflichtspielen erfolgreich. Nach einer kleinen Verschnaufpaue trifft der Hauptstadtclub im nächsten Bundeligaspiel am 14. Februar in der Max-Schmeling-Halle auf die VSG Cobrug/Grub.


2015-02-06

Das Match gegen den Nachwuchs vom VC Olympia war eine klare Angelegenheit zugunsten der BR Volleys.
Foto: Martin Loose / VC Olympia Berlin


Im Spiel gegen die deutschen Nachwuchshoffnungen schickte BR Volleys Coach Mark Lebedew die Außenangreifer Scott Touzinsky und Robert Kromm, die Mittelblocker Felix Fischer und Rob Bontje, Diagonalangreifer Christian Dünnes, Zuspieler Kawika Shoji sowie Libero Martin Krystof von Beginn an auf das Spielfeld.

Im Sportforum Hohenschönhausen unterstrich der Deutsche Meister vom ersten Ballwechsel an seine klare Favoritenstellung. Mit druckvollem Aufschlagspiel und einer stabilen Annahme zog man den Talenten schnell den Zahn. Über die Stationen 12:9, 16:10 und 20:13 eilten Kapitän Scott Touzinsky und sein Team einem raschen Satzgewinn entgegen, der durch einen Aufschlagfehler des VCO bei 25:15 perfekt gemacht wurde.

Im zweiten Durchgang zeigte sich das gleiche Bild: Der Meister agierte, die Jungs des VC Olympia reagierten. Zwar kämpfte das Nachwuchsteam unermüdlich um jeden Ball, doch hatte man gegen die knallharten Angriffe von Dünnes und Co und das starke Blockspiel der BR Volleys kein Gegenmittel. Der Meister, jetzt mit Sebastian Kühner für Kawika Shoji, Erik Shoji für Krystof, Francesco De Marchi für Touzinsky und Egor Bogachev für Kromm, zeigte kein Erbarmen und gewann den zweiten Abschnitt ebenso deutlich mit 25:19.

Coach Lebedew rotierte weiter durch und brachte nun Aleksandar Spirovski auf die Außen-Annahme-Position. Diese Formation tat sich zunächst schwer gegen die motivierten Talente (6:8). Doch umso länger die Partie andauerte, desto mehr Stabilität kehrte ein und somit auch die Führung zum 16:14. Am Ende war es ein Block von Bogachev, der das Match mit 25:17 und zu einem klaren 3:0-Erfolg beendete.

„Das Team hat heute eine gute und solide Leistung gezeigt. Nach einer intensiven Phase mit vielen Spielen war es wichtig, auch gegen den VCO konzentriert zu agieren und diese Serie erfolgreich zu beenden“, bilanzierte Mark Lebedew direkt nach Spielende. Nun freuen sich der Trainer und seine Spieler auf eine kleine Verschnaufpause: „Jetzt können wir für ein paar Tage in Ruhe regenerieren und uns mit voller Konzentration auf die nächsten Aufgaben vorbereiten.“

News teilen

Aktuelle News

  • BR Volleys bei Rock the Beach
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga