Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Noch 3 Tage: Der Volleyballtempel ruft

Mo 24.10.2016
Noch drei Tage, dann öffnet die Max-Schmeling-Halle endlich wieder ihre Türen für die Volleyballfans der Hauptstadt. Nach dem Supercup und dem Bundesligaauftakt in Bühl greift das BR Volleys Team im dritten Wettbewerb an: dem DVV-Pokal. Am Donnerstagabend (27. Oktober um 19.30 Uhr) kommen die starken United Volleys Rhein-Main in den Berliner Volleyballtempel und wollen dem Titelverteidiger den Viertelfinaleinzug streitig machen.

2016-10-24

Foto: Eckhard Herfet


Der erste Heimauftritt der Mannschaft um Kapitän Robert Kromm verspricht ein echtes Volleyballspektakel. Schließlich treffen zwei der aktuell besten Teams sofort in einem "Do or Die"-Match aufeinander. Und die United Volleys Rhein-Main kommen nicht nur mit einem bestens eingespielten Kader in die Hauptstadt, sie haben auch das Selbstvertrauen eines deutlichen 3:0-Auswärtssieges bei den SWD powervolleys Düren zum Bundesligastart im Gepäck. Die BR Volleys konnten zum Saisonauftakt ebenfalls überzeugen und gewannen beim TV Ingersoll Bühl mit 3:0.

Rundum das wichtige Pokalspiel erwartet die Zuschauer im Volleyballtempel ein vielfältiges Eventprogramm. In der Fotobox von yoove Mobility können sich die Fans erstmalig mit allen drei Trophäen der Triple-Saison fotografieren lassen. Außerdem ist das Heimtrikot 2016/17, neben vielen weiteren Neuheiten am Fanshop, nun mit direkter und personalisierter Beflockung in der Arena erhältlich.

Wenn die Zuschauer ein erstes Mal in der Saison 2016/17 in die Max-Schmeling-Halle strömen, müssen sie sich auf neue Sicherheitsbestimmungen einstellen. In Absprache mit dem Arena-Betreiber Velomax werden verstärkt Bodychecks und Taschenkontrollen durchgeführt, die in vielen deutschen Stadien und Arenen seit Jahren etabliert sind. Die BR Volleys bitten ihre Zuschauer ausdrücklich um frühzeitiges Erscheinen, weil die neuen Einlasskontrollen wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen. Alle Änderungen für den Einlassbereich sind <<< HIER >>> nachzulesen.

 

Der FIVB Beach Grand Slam im amerikanischen Long Beach findet an diesem Wochenende ohne BR Volleys Akteur Sebastian Fuchs statt. Beim geplanten Abflug in Düsseldorf wurde dem Berliner aufgrund fehlenden Visums die Weiterreise verweigert. Der Grund hierfür ist so skurril wie ärgerlich.

News teilen

Aktuelle News

  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal
  • Asse-Aktion ermöglicht mehr als 17.000 Euro für drei Berliner Nachwuchsprojekte
    ZEICHEN SETZEN
  • BR Volleys Team komplett
    Kader 2022/23
  • Der "Krieger" sagt „Au revoir“
    Kadernews