Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Derbyzeit in Bestensee

Fr 09.12.2016
Nach dem Traumstart in die Champions League gilt es für das BR Volleys Team sich nun wieder auf die Alltagsaufgaben zu fokussieren und die Tabellenführung in der Volleyball Bundesliga zu verteidigen. Am Samstagabend (10. Dez um 19.00 Uhr) reisen Kapitän Robert Kromm & Co in die Landkost-Arena Bestensee zum traditionell stimmungsgeladenen Derby gegen die Netzhoppers SolWo Königspark KW.

2016-12-09

Foto: Eckhard Herfet


Die befreundeten Lokalrivalen aus Königs Wusterhausen konnten in der Sommerpause einen spektakulären Transfercoup vermelden. Dem Clubmanagement und Trainer Mirko Culic war es gelungen, mit Björn Andrae einen zweifachen Deutschen Meister und dreimaligen Pokalsieger (jeweils mit dem VfB Friedrichshafen) als Verstärkung für die Netzhoppers zu gewinnen. Um den gebürtigen Berliner und ehemaligen SCC JUNIOR, der in seiner Karriere 280-mal im Nationalmannschaftstrikot auflief, wurde ein junges Team aufgebaut, das dem Verein ein neues Image verleihen soll. Nach dem Karriereende von Kapitän Manuel Rieke führt nun mit dem 24-jährigen Taylor Hammonds ein talentierter US-Amerikaner die Regie im Spiel der Brandenburger und die Schlüsselposition des Diagonalangreifers wurde mit dem nicht minder talentierten Slowaken Filip Gavenda besetzt, der dieses Vertrauen als Topscorer seiner Mannschaft sofort rechtfertigte.

Der bisherige Saisonverlauf dürfte die Netzhoppers zufrieden stimmen: Mit dem Einzug ins das DVV-Pokal-Halbfinale gelang einer der größten Erfolge der Vereinsgeschichte und auch in der Bundesliga liegt man mit dem aktuell achten Tabellenplatz im Soll. Insbesondere in der heimischen Landkost-Arena konnte das Team überzeugen: Gegen Aufsteiger Solingen gelang ein 3:1-Erfolg und auch die Duelle gegen die United Volleys Rhein-Main und die SWD powervolles Düren verliefen wesentlich ausgeglichener als es die 0:3-Niederlagen auf den ersten Blick vermuten lassen. Zuletzt holten die Netzhoppers auswärts einen wichtigen Punkt beim TV Rottenburg und hielten den direkten Kontrahenten damit in der Tabelle auf Abstand.

Gegen den großen Nachbarn aus Berlin ist man traditionell ganz besonders motiviert, wie Coach Mirko Culic bestätigt: „Wir bereiten uns intensiv auf das Spiel vor und was ich bis jetzt schon im Training gemerkt habe: Die Mannschaft freut sich sehr auf das Duell mit einem der besten Teams in Europa“, so der Serbe, der von 2001 bis 2005 an der Seitenlinie des Hauptstadtclubs stand. Sein Gegenüber Roberto Serniotti weiß um die stimmungsgeladene Derby-Atmosphäre und hofft, dass sein Team nach dem Champions-League-Match nun den richtigen Fokus für die Aufgabe in Bestensee findet: „Die Netzhoppers sind eine heimstarke Mannschaft und auf dieses Duell immer besonders heiß. Wir haben zwar nur wenige Tage zur Vorbereitung, aber ich bin mir sicher, dass wir trotzdem gut eingestellt in das Spiel gehen werden.“

 

Der FIVB Beach Grand Slam im amerikanischen Long Beach findet an diesem Wochenende ohne BR Volleys Akteur Sebastian Fuchs statt. Beim geplanten Abflug in Düsseldorf wurde dem Berliner aufgrund fehlenden Visums die Weiterreise verweigert. Der Grund hierfür ist so skurril wie ärgerlich.

News teilen

Aktuelle News

  • BR Volleys bei Rock the Beach
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga