Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

DVV-Pokalfinale: Rekordsieger gegen Titelverteidiger

Mo 02.01.2017
Es ist das Aufeinandertreffen der beiden erfolgreichsten Bundesligavereine der vergangenen 20 Jahre. Sowohl in der Meisterschaft als auch im Pokal waren der VfB Friedrichshafen oder die Berlin Recycling Volleys stets vorne zu finden. Am 29. Januar fechten beide Teams im großen DVV-Pokal den nächsten nationalen Titel aus. Wichtig: Die BR Volleys Fanpakete zur Reise nach Mannheim sind nur noch eine Woche lang erhältlich.

2017-01-02

Foto: Sebastian Wells


Der Klub vom Bodensee hat sich seit 1998 zum Titelhamster gemausert. Als damals Trainerlegende Stelian Moculescu das Zepter übernahm, ging auch die titellose Zeit vorüber. Stolze 13-mal gewann Friedrichshafen seitdem die Meisterschaft und den Pokal, bei letztgenanntem Wettbewerb sind die Häfler damit Rekordsieger. Premiere können sie 2017 dennoch feiern. Denn in Mannheim siegte Friedrichshafen noch nie. Bei der ersten Pokalauflage in der SAP Arena war der Klub nur Zuschauer, da ihn das Aus im Viertelfinale ereilte.

Jahrelang begleitete die BR Volleys ein regelrechter Pokalfluch. Siegten die Hauptstädter in der Meisterschaft in Serie, von 2012 bis 2014 gelang beispielsweise der Meister-Hattrick, so wackelten stets die Knie, wenn es an das Pokal-Netz ging. Der Fluch scheint seit 2016 endlich gebrochen zu sein, die Berliner gewannen bei der der Finalpremiere in Mannheim souverän den DVV-Pokal und stürmten nun erneut ins Endspiel. Dort soll der insgesamt fünfte Pokalerfolg nach 1994, 1996, 2000 und 2016 gelingen.

Das Kuriose dabei: In den vergangenen zehn Jahren kam es nur ein einziges Mal zum "Traumfinale" zwischen Berlin und Friedrichshafen. 2014 siegten die Baden-Württemberger im Endspiel von Halle nach dramatischen fünf Sätzen. Die Zuschauer in Mannheim können sich demnach am 29. Januar 2017 auf ein ganz besonderes Finalmatch freuen, bei dem Robert Kromm und Co voll auf die Unterstützung ihres "7. Mannes" setzen.

Die Fanpaket zur Reise nach Mannheim sind nur noch bis zum Sonntag (08. Jan) <<< HIER >>> erhätlich.

Quelle: VBL

 

Der FIVB Beach Grand Slam im amerikanischen Long Beach findet an diesem Wochenende ohne BR Volleys Akteur Sebastian Fuchs statt. Beim geplanten Abflug in Düsseldorf wurde dem Berliner aufgrund fehlenden Visums die Weiterreise verweigert. Der Grund hierfür ist so skurril wie ärgerlich.

News teilen

Aktuelle News

  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal
  • Asse-Aktion ermöglicht mehr als 17.000 Euro für drei Berliner Nachwuchsprojekte
    ZEICHEN SETZEN
  • BR Volleys Team komplett
    Kader 2022/23
  • Der "Krieger" sagt „Au revoir“
    Kadernews