Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Nachbarschaftsduell als Generalprobe

Sa 21.01.2017
Die BR Volleys sind dank des Auswärtserfolgs bei Dukla Liberec in der CEV Champions League zurück in der Erfolgsspur und wollen nun national eine neue Siegesserie starten. Gelegenheit dafür bietet sich am Sonntag (22. Jan um 16.00 Uhr), wenn die Hauptstädter eine Woche vor dem Pokalfinale in Mannheim die Netzhoppers SolWo Königspark KW zum Berlin-Brandenburg-Derby im Volleyballtempel empfangen.

2017-01-21

Foto: Eckhard Herfet


Die Netzhoppers sind hervorragend in das Jahr 2017 gestartet. Zwei von drei Spielen konnten gewonnen und damit bereits sechs wichtige Punkte eingesammelt werden. Aktuell stehen die Brandenburger auf Platz acht der Bundesliga-Tabelle, was Anlass zur Hoffnung auf eine aussichtsreiche Ausgangsposition für die im März beginnenden Pre-Playoffs gibt. Dass eine gute Spielzeit bisher noch keine sehr gute ist, liegt vor allem daran, dass sich das stark verjüngte Team in den entscheidenden Situationen knapper Spiele immer wieder zu viele Fehler leistete.

Das wusste auch der TSV Herrsching am vergangenen Wochenende zu nutzen: Obwohl die Schützlinge von Trainer Mirco Culic eine ansprechende Leistung zeigten, verließen sie nach einem unglücklich verlorenen dritten Satz (24:26) das Parkett der heimischen Landkost-Arena als Verlierer (1:3). Weil aber zuvor die Duelle gegen Solingen (3:0) sowie die VCO-Nachwuchstalente (3:0) gewonnen wurden, liegen die Netzhoppers voll im Soll.

Während die Gäste aus Brandenburg in dieser Woche die Verpflichtung von Mittelblocker Robert Schramm (zuletzt TV Ingersoll Bühl) vermeldeten, wird es am Sonntag auch bei den BR Volleys personelle Neuigkeiten geben. VCO-Außenangreifer Egor Bogachev, der ein Doppelspielrecht für seinen Heimatverein besitzt, wird Nikola Kovacevic ersetzen, dessen Vertrag zu Wochenbeginn einvernehmlich aufgelöst wurde. Schon beim Champions-League-Match am Mittwoch in Liberec kam Bogachev zu einem Kurzeinsatz und verwandelte direkt den Matchball.

BR Volleys Cheftrainer Roberto Serniotti möchte morgen möglichst an die gute Leistung in der Königsklasse anknüpfen: "In Liberec hat mir besonders die Einstellung der Mannschaft gefallen. Mit dieser Ernsthaftigkeit müssen wir auch das Derby angehen, wollen wir nicht böse überrascht werden. Im Gegensatz zu unserem souveränen Sieg in der Hinrunde steht morgen Björn Andrae im Netzhoppers-Aufgebot. Das verändert ihre Spielweise und wird uns vor neue Herausforderungen stellen. Trotzdem wollen wir uns den Sieg sichern und dabei ein schönes Match zeigen, um letztes Selbstvertrauen für das große Pokalfinale zu tanken."

 

Der FIVB Beach Grand Slam im amerikanischen Long Beach findet an diesem Wochenende ohne BR Volleys Akteur Sebastian Fuchs statt. Beim geplanten Abflug in Düsseldorf wurde dem Berliner aufgrund fehlenden Visums die Weiterreise verweigert. Der Grund hierfür ist so skurril wie ärgerlich.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal