Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Nationalmannschaft: Kader für die WM-Qualifikation nominiert

Di 23.05.2017
Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat es ganz knapp nicht geschafft, der A-Kader möchte es nun besser machen: Für die so wichtige WM-Qualifikation, die von Mittwoch bis Sonntag (24. bis 28. Mai) in Lyon (FRA) stattfindet, wurde ein Mix aus bewährten Kräften und aufstrebenden Spielern nominiert: Im 14 Mann umfassenden Aufgebot stehen sieben Akteure, die schon beim WM-Bronzetriumph 2014 dabei waren.

2017-05-23

Foto: Duda


Am letzten Spieltag des Sechserturniers steht das Duell gegen Europameister Frankreich auf dem Programm, vor drei Jahren in Polen gewann Deutschland gegen eben diesen Gegner das Spiel um WM-Bronze mit 3:0. Lukas Kampa, Georg Grozer, Jochen Schöps, Denis Kaliberda, Christian Fromm, Marcus Böhme und Markus Steuerwald erinnern sich nur allzu gerne an den größten Erfolg einer deutschen Männer-Nationalmannschaft seit 1970.

Bundestrainer Andrea Giani sagt zu seiner ersten wichtigen Bewährungsprobe: „Ich habe die Jungs zehn Tage lang kennengelernt und glaube, dass wir das Potenzial haben, das Turnier zu gewinnen. Es wird aber nicht einfach, weil mit Frankreich, der Türkei und der Ukraine leistungsstarke Teams unsere Gegner sind.“ Gegen diese drei sowie Aserbaidschan und Island sollen fünf Siege eingefahren werden, um das Ticket für die WM-Endrunde 2018 in Bulgarien und Italien zu buchen. Nur der Sieger qualifiziert sich, der Zweitplatzierte erhält in einem weiteren Sechserturnier im Juli eine zweite Chance.

In der Vorbereitung spielte das Team zwei Testspiele gegen Finnland (3:1 und 2:3), in denen die veränderte Spielweise unter dem neuen Bundestrainer sichtbar wurde: „Man merkt, dass Giani Angreifer war. Wir gehen nun höheres Risiko und wollen schneller den Punkt machen“, umschreibt Kapitän Kampa die Philosophie des Italieners.

Die deutschen Spiele gegen die Türkei und Frankreich werden voraussichtlich live bei Laola1.tv zu sehen sein.

Der deutsche Kader:

Moritz Reichert (Tours VB/FRA), Jan Zimmermann (Stade Poitevin Poitiers/FRA), Tobias Krick (United Volleys Rhein-Main), Markus Steuerwald, Philip Collin (VfB Friedrichshafen), Ruben Schott (Revivre Powervolley Mailand/ITA), Christian Fromm, Simon Hirsch (Monza/ITA), Denis Kaliberda (Civitanova/ITA), Marcus Böhme (Lubin/POL), Lukas Kampa (Wegiel/POL), Jochen Schöps (Rzeszow/POL), Georg Grozer (Nowosibirsk/RUS), Leonhard Tille (Waldviertel/AUT).

Der Spielplan der Nationalmannschaft im Überblick:

24. Mai, 17.30 Uhr: Deutschland gegen Ukraine
25. Mai, 15.00 Uhr: Deutschland gegen Aserbaidschan
26. Mai, 15.00 Uhr: Deutschland gegen Island
27. Mai, 20.30 Uhr: Deutschland gegen Türkei
28. Mai, 20.30 Uhr: Deutschland gegen Frankreich

Quelle: DVV

News teilen

Aktuelle News

  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal
  • Asse-Aktion ermöglicht mehr als 17.000 Euro für drei Berliner Nachwuchsprojekte
    ZEICHEN SETZEN
  • BR Volleys Team komplett
    Kader 2022/23
  • Der "Krieger" sagt „Au revoir“
    Kadernews