Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Playoffs 2019 | #ourMISS10N

Sa 30.03.2019
Mit der Vision des zehnten Meistertitels als Krönung ihrer Jubiläumssaison gehen die BR Volleys in die Playoffs 2019. Seit Samstagabend haben die Hauptstädter Gewissheit, wie ihre Reise zu diesem großen Ziel aussehen kann. Als Drittplatzierter trifft man im Viertelfinale (Modus: best of three) auf die starken SWD powervolleys Düren. Die “MISS10N“ startet am 29. März mit einem Heimspiel im Volleyballtempel.

2019-03-24


Erstmals seit dem Jahr 2012 gehen die BR Volleys nicht als eines der zwei topgesetzten Teams in die Playoffs und haben deshalb einen steinigen Weg bis in eine mögliche Finalserie zu bewältigen. „Düren ist natürlich ein schwieriger und unangenehmer Kontrahent, aber wir müssen und wollen jetzt dort weiter machen, wo wir in der Hauptrunde aufgehört haben. Wir waren zuletzt in einem guten Rhythmus“, lobt  Berlins Geschäftsführer Kaweh Niroomand die eigene Mannschaft vor dem Beginn der spannendsten Zeit der Saison. „Der Auftakt ist aufgrund des Modus natürlich gleich enorm wichtig. Hier müssen wir vom ersten Punkt an gemeinsam mit unseren Fans zu 100 Prozent präsent sein“, findet Niroomand mahnende Worte, wohlwissend dass die beiden Duelle in der Hauptrunde erst im Tiebreak ihre Sieger fanden (2:3 in Berlin und 3:2 in Düren).

Gelingt gegen die Rheinländer tatsächlich der Sprung in die nächste Runde und setzen sich in den anderen Viertelfinals jeweils die nach der Hauptrunde besser platzierten Mannschaften durch, so hieße das Duell im Halbfinale BR Volleys gegen AlpenVolleys Haching. In dieser Serie (Modus: best of five) hätte die deutsch-österreichische Spielgemeinschaft zuerst Heimrecht. In einem möglichen Semifinale ginge es dann auch um die Qualifikation für die CEV Champions League 2020, denn nur die beiden Playoff-Finalisten erhalten einen Startplatz in der Königsklasse. Der dritte Qualifikationsplatz für Deutschland entfällt zur neuen Spielzeit.

Die Playoffs 2018/2019 im Überblick:
SVG Lüneburg (4.) vs. United Volleys Frankfurt (5.)
BR Volleys (3.) vs. SWD powervolleys Düren (6.)
Hypo Tirol AlpenVolleys Haching (2.) vs. WWK Volleys Herrsching (7.)
VfB Friedrichshafen (1.) vs. Volleyball Bisons Bühl (8.)

Playoff-Viertelfinale der BR Volleys:
Spiel 1 | 29. März 2019 | Freitag | 19.30 Uhr | Max-Schmeling-Halle
Spiel 2 | 03. April 2019 | Mittwoch | 19.00 Uhr | Arena Kreis Düren
Mögliches Spiel 3 | 07. April 2019 | Sonntag | 19.00 Uhr | Max-Schmeling-Halle

Tickets für den Playoff-Auftakt gibt es hier: http://bit.ly/playoff_auftakt_2019


„10 Jahre | 10 Highlights“
Tickets für die Jubiläumssaison

2018-09-20-banner

News teilen

Aktuelle News

  • Mit Grankin-Zauber zum Auswärtssieg
    Volleyball Bundesliga
  • Ewiges Duell in neuer Kulisse
    Volleyball Bundesliga
  • Gruppenphase der Königsklasse terminiert
    CEV Champions League
  • Achtelfinale in Baden
    DVV-Pokal
  • #10fürBerlin // 10.000 Euro für Nachwuchsprojekte in Berlin!
    ZEICHEN SETZEN!
  • Ohne Satzverlust zum nächsten Erfolg
    Volleyball Bundesliga
  • Devise: Steigern und nachlegen
    Volleyball Bundesliga
  • Auftaktsieg mit Fans im Rücken
    #backtogether
  • Der Volleyballtempel erwacht
    #backtogether
  • Supercup bleibt in Berlin
    Volleyball Supercup