Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Mit Grankin-Zauber zum Auswärtssieg

Sa 16.10.2021
Foto. Günter Kram
Foto. Günter Kram

Erfolgreiche Premiere für das BR Volleys Team in der ratiopharm Arena von Ulm: Angeführt von einem überragenden Sergey Grankin gewannen die Berliner am Samstagabend mit 3:0 (25:18, 25:18, 25:18) auswärts beim VfB Friedrichshafen. Die Hauptstädter zeigten ein in allen Elementen überzeugendes Spiel und unterstrichen ihre gute Frühform mit dem dritten Bundesligasieg ohne Satzverlust.

Erkältet nahm Hauptangreifer Benjamin Patch in diesem Topspiel nur auf der Ersatzbank seinen Platz, ihn vertrat Marek Sotola. Der junge Tscheche bekam direkt beim ersten Ball das Vertrauen seines Zuspielers Sergey Grankin und erzielte den Punkt für die BR Volleys. Auch in der Folge fand der im Sommer aus Frankreich nach Deutschland gewechselte Diagonalangreifer die Lücken im Häfler-Block und tankte nach seinem etwas glücklosen Auftritt gegen Lüneburg sofort wichtiges Selbstvertrauen. Auf Seiten der Friedrichshafener feierte Dejan Vincic im Zuspiel sein Saisondebüt. Der VfB-Kapitän zeigte direkt Präsenz und nahm sich erfolgreich den zweiten Ball (6:5). Grankin stand dem im nichts nach und punktete auf die gleiche Weise (8:6). Der "Zar" war in blendender Verfassung und legte kurze Zeit später ein Ass und zwei starke Abwehraktionen nach (14:7). Die BR Volleys leisteten sich keine leichten Fehler und nach erfolgreichen Abwehraktionen fand Grankin immer wieder seine Schnellangreifer in der Mitte (18:11, 23:16). Ein Aufschlag ins Aus ließ die Hauptstädter den ersten Satzgewinn bejubeln (25:18).

Die Gäste hatten weiterhin Zugriff in der Block-Abwehr und konnten sich auch in Durchgang zwei entsprechend absetzen (11:7). Die Verbindung zwischen Grankin und seinen Mittelbockern stimmte und auch Sotola punktete verlässlich (16:12). Der russische Spielführer sprühte vor Kreativität, versenkte einen weiteren Angriff (18:15) und Jeff Jendryk blockte Simon Hirsch fulminant zum nächsten Satzgewinn (25:18). Coach Cedric Enard konnte an der Leistung seiner Mannschaft wenig bis gar nichts bemängeln. Trotz seiner Verschnupfung hatte Ben Patch in der Auswechselzone ebenso wie die mitgereisten Gästefans des Fanclubs "7. Mann" sichtlich Freude am guten Auftritt seiner Teamkollegen. Ruben Schott und Santiago Danani gaben dem Spiel der Hauptstädter die nötige Sicherheit und so konnte Grankin auf dem Weg zu seinen Zuspielen sowohl Meter als auch Kraft sparen, um seine Mitspieler immer wieder mustergültig einzusetzen (8:6). Mit hohem Aufschlagdruck kontrollierte das BR Volleys Team die Begegnung (14:10). Cody Kessel setzte seinen insgesamt zweiten Block in Durchgang drei (22:16), VBL-MPV Sotola tat es ihm gleich (23:16) und natürlich blockte der spätere "Bounce House"-MVP Grankin zum dritten Satz- und damit Matchgewinn (25:18).

Stimmen zum Spiel
Ruben Schott: „Ich bin sehr zufrieden, wie wir hier heute aufgetreten sind. Wir hatten keinen Zweifel, dass Marek Ben würdig vertritt und abliefert. Das hat er im Training seit Wochen bewiesen. Friedrichshafen hatte mit Blair Bann natürlich einen schwerwiegenden Ausfall. Diese Mannschaft braucht noch Zeit. Wir nehmen diese drei Punkte mit, wollen aber keinesfalls nachlassen.“

Cedric Enard: „Die Mannschaft hat die taktischen Vorgaben heute perfekt umgesetzt. Ein solcher Sieg bestätigt unsere Arbeit in der Trainingswoche. Ich freue mich besonders für Marek Sotola, der heute in allen Bereichen sein Potenzial gezeigt hat. Er war im Angriff, Aufschlag und Block eine Bereicherung. Sergey hat auch stark gespielt, dabei aber natürlich von der stabilen  Annahme profitiert. Wenn wir derartig harmonieren, kann unser Team eine mitreißende Spielfreude entwickeln.“

BR Volleys Formation
Cody Kessel und Ruben Schott (AA), Nehemiah Mote und Jeffrey Jendryk (MB), Sergey Grankin (Z), Marek Sotola (D) und Santiago Danani (L) | Eingewechselt: Adam Kowalski, Matthew West

Topwerte
Sotola 18 Punkte, 3 Blocks | Schott 10 Punkte | Kessel 9 Punkte, 2 Blocks

Match-Statistik
<<< Download hier >>>

Nächste Spiele:
20. Okt | 19.30 Uhr | BR Volleys vs. TSV Haching München | Tickets
23. Okt | 17.30 Uhr | BR Volleys vs. WWK Volleys Herrsching | Tickets

#backtogether

News teilen

Aktuelle News

  • Ein Anfang ist gemacht
    CEV Champions League | Spielbericht
  • Der ersehnte Auftakt
    CEV Champions League
  • Santi Danani betritt die europäische Bühne
    CEV Champions League
  • Zehnter Bundesligasieg
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht
  • Premiere in der LKH Arena
    Volleyball Bundesliga
  • Der Volleyballtempel bebt
    2G plus Maskenpflicht
  • Georg Klein reaktiviert
    Kadernews
  • Pokal-Wahnsinn mit Happy End
    DVV-Pokal | Spielbericht
  • In den K.o.-Modus schalten
    DVV-Pokal
  • Starke Reaktion
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht