Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Saisonauftaktfeier klärt Kapitänsfrage

Mi 02.10.2019
Bei der traditionellen Saisonauftaktfeier der BR Volleys im Park Inn Alexanderplatz versammelten sich abermals Partner, Förderer und Unterstützer des Hauptstadtclubs, um sich gemeinsam auf die Spielzeit 2019/2020 einzustimmen. Im Rahmen der feierlichen Gala, die im Zeichen des "BR Volleys Dreiklangs" stand, beantwortete Trainer Cedric Enard eine mit Spannung erwartete Personalfrage: Moritz Reichert wird neuer Mannschaftskapitän der Berliner.

2019-10-01

Foto: Eckhard Herfet


In der kommenden Saison definiert der Deutsche Meister seine Vereinsarbeit erneut über einen "Dreiklang". Zum einen will man an die sportlichen Erfolge aus zehn Jahren Volleyballtempel anknüpfen, zum anderen soll weiterhin in die Nachwuchsentwicklung investiert werden. Außerdem sehen sich die BR Volleys in der Pflicht, die zivilgesellschaftliche Verantwortung des Sports verstärkt wahrzunehmen. Folgerichtig rankte sich auch die festliche Saisonauftaktfeier mit 170 geladenen Gästen um diese drei Themenschwerpunkte des Clubs.

Nach einem multimedialen Rückblick auf die turbulente Spielzeit 2018/2019 und den Gewinn der zehnten Deutschen Meisterschaft erläuterte man die Fortschritte im Kinder- und Jugendbereich, die insbesondere aus der Gesamt-Berliner Initiative der SCC JUNIORS sowie den vielfältigen Aktionen von “ZEICHEN SETZEN für den Nachwuchs!“ resultieren. Im Anschluss daran stand mit interessanten Podiumsgästen, wie beispielsweise dem “Berliner des Jahres 2018“ Dieter Puhl von der Berliner Stadtmission, das gesellschaftliche Engagement des Hauptstadtclubs im Fokus. Im Zuge dessen wurde den Gästen auch das erste BR Volleys Charity-Magazin „Aufschlag aus Überzeugung“ vorgestellt. Mit der Unterstützung des gastgebenden Park Inn Hotels sowie den Veranstaltungsprofis vom Event-Center-Berlin wurde dafür wiewder ein stimmungsvoller Rahmen geschaffen.

Schluss- und Höhepunkt der Gala war auch in diesem Jahr die Präsentation des neuen BR Volleys Teams, an deren Ende es die von vielen mit Spannung erwartete Antwort auf die Kapitänsfrage gab. Cedric Enard, der nach seiner Rückkehr von der Europameisterschaft in Frankreich nun endlich die Saisonvorbereitung leiten kann, verkündete, dass Nationalspieler Moritz Reichert die Mannschaft zukünftig anführen wird.

Dass Reichert in große Fußstapfen tritt, welche die letzten Kapitäne Sebastian Kühner, Robert Kromm und Scott Touzinsky hinterließen, ist für den 24-Jährigen eher Ansporn als Last: „Basti hat in der letzten Saison einen hervorragenden Job gemacht. Ich werde versuchen, mir ein Beispiel an ihm zu nehmen. Ich glaube, wir haben eine Mannschaft, die mir das nicht schwer machen wird. Alle freuen sich auf den Saisonauftakt und wollen die verbleibende Zeit jetzt nutzen, um sich schnell zu finden. Gemeinsam möchten wir diesmal einen besseren Start hinlegen!“ Der wird allerdings ohne die Weltcup-Teilnehmer Benjamin Patch, Jeffrey Jendryk und Sergey Grankin erfolgen müssen, denn diese waren gestern nur per Videobotschaft aus dem fernen Japan dabei und werden erst am 16. Okt zurück in Deutschland erwartet.

Für das restliche BR Volleys Team beginnt die Saison 2019/20 in zehn Tagen mit einem Gastspiel bei den Netzhoppers KW (12. Okt), ehe Reichert und Co am 15. Oktober um 19.30 Uhr in der Max-Schmeling-Halle gegen die Helios Grizzlys Giesen erstmals im heimischen Volleyballtempel aufschlagen. Die Tickets für den Heimauftakt  gibt es hier: http://bit.ly/tickets_heimauftakt_19I20

News teilen

Aktuelle News

  • "Ich lebe diesen Klub und dieses Projekt"
    Team 2022/23
  • Obdachlosenzählung - Berliner Sportvereine übernehmen die Schirmherrschaft
    Zeit für Solidarität
  • Saisonkarte 2022/23
    Tickets
  • Medienecho zur Meisterschaft 2022
    Playoffs 2022
  • Zwölfter Meistertitel vor ausverkauftem Haus
    Playoffs 2022
  • Alles ist möglich
    Playoffs 2022