Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Zurück im Volleyballtempel

Mo 14.10.2019
Der Start ist geglückt, nun soll daheim nachgelegt werden. Die BR Volleys bestreiten am Dienstagabend (15. Oktober um 19.30 Uhr) ihr erstes Heimspiel der neuen Saison gegen die Helios Grizzlys Giesen und haben dabei die nächsten drei Punkte im Visier. In seinen neuen Heimtrikots will der Deutsche Meister seine Fans in der Max-Schmeling-Halle vom ersten Ballwechsel an begeistern.

2019-10-14

Foto: Eckhard Herfet


Mit gleich vier Pflichtspieldebütanten in der Startformation – nämlich Kyle Ensing, Cody Kessel, Pierre Pujol und Libero Julian Zenger – brauchten die BR Volleys am Samstagabend einen Satz, um bei den Netzhoppers KW-Bestensee in die neue Saison zu finden. Während sich im orangen Fanblock bereits leichte Nervosität breitmachte, behielt die Mannschaft einen kühlen Kopf. Aus der nach dem verlorenen Auftaktsatz gewiss nicht einfachen Situation in der ausverkauften "Brandenburghölle" wussten sich Moritz Reichert & Co aber gekonnt zu befreien und siegten letztendlich verdient mit 3:1. Ensing zeigte erstmals seine Aufschlagwucht, Le Goff und Klein waren stabil im Block und die Außenangreifer-Achse Kessel und Reichert zeigte ein solides Match. „Es war viel Gutes dabei. Darauf wollen wir aufbauen und am Dienstag in unserer Arena anknüpfen“, lobte Cheftrainer Cedric Enard seine Mannen am Tag danach.

Einfach ist dieses Unterfangen jedoch nicht, denn mit den Helios Grizzlys Giesen erwartet die BR Volleys im zweiten Spiel „ein ähnliches Kaliber“, wie Enard weiß. Unterschätzen wird man die Bären aus Niedersachsen also keinesfalls, auch wenn deren Headcoach Itamar Stein im zweiten Bundesligajahr eine nahezu komplett neue Mannschaft bilden muss. Die Abgänge von Libero Urban, dem Diagonalen Krisko und Außenangreifer Clere schmerzten. Doch Stein ließ seine Kontakte spielen und holte sich mit seinem israelischen Landsmann Ariel Katzenelson sowie Milan Hrinak (SVK) zwei alte Bekannte ins Team, mit denen er schon vor vier Jahren in Coburg zusammenarbeitete. Dazu gesellen sich mit Michael Wexter und David Wieczorek hoffnungsvolle US-Amerikaner.

Zwar verlief der Saisonstart für die „neuen“ Grizzlys beim 1:3 gegen die WWK Volleys Herrsching nicht wie erhofft, dennoch zeigte das Team im zweiten Satz sein enormes Potenzial und feierte einen unglaublichen Zwischenstand von 18:2 gegen die Hauser-Truppe. Es fehlte also noch an Konstanz, aber die BR Volleys sind angesichts dieses Auftritts gewarnt. Enard sensibilisiert seine Mannschaft daher: „Giesen ist ein gefährlicher Gegner. So früh in der Saison weiß man noch nicht viel über die Kontrahenten. Wir müssen wachsam sein.“

In Hildesheim freut man sich derweil auf den Aufschlag im Volleyballtempel: „Nach unserer Heimniederlage gegen Herrsching haben wir die Chance, uns bereits in Berlin besser zu präsentieren. Für die neuen Spieler, die zum ersten Mal dort auflaufen, wird es eine großartige Erfahrung“, ist Coach Stein guter Dinge. Die vom Israeli erwartete Atmosphäre will das BR Volleys Team vom ersten Ballwechsel an mit seinen einzigartigen Fans im Rücken kreieren. „Wir wollen mit der Unterstützung des Publikums zuhause nachlegen und unsere nächsten drei Punkte einfahren. Die Vorfreude bei mir und der Mannschaft ist riesig“, gibt Trainer Cedric Enard das Ziel klar vor.

Tickets sind auf www.br-volleys.de/ticketshop erhältlich und das Match wird im Livestream, kommentiert von Tassilo Bade und Peter Große, auf www.sporttotal.tv/volleyball zu sehen sein.

News teilen

Aktuelle News

  • Bigpoints in Polen
    CEV Champions League
  • Der Headcoach ist zurück
    CEV Champions League
  • Kalender & Fotobuch 2023 erhältlich!
    By Benjamin Patch
  • Halbfinale terminiert, Fanfahrt angeboten
    DVV-Pokal
  • “Kleines Derby“ geht an die BR Volleys
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht
  • Auftritt bei den Youngsters
    Volleyball Bundesliga
  • Ein denkwürdiger Pokalabend
    DVV-Pokal | Spielbericht
  • Pokalfieber im Volleyballtempel
    DVV-Pokal
  • Dosanjh schließt die Zuspiel-Lücke
    Kadernews
  • Viertelfinals stehen an – Halbfinalauslosung in Düsseldorf
    DVV-Pokal