Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Wertvolle zwei Punkte

Mi 23.10.2019
Die BR Volleys rüsteten sich vor dem Kräftemessen mit den Hypo Tirol AlpenVolleys Haching für einen heißen Schlagabtausch und taten wirklich gut daran: Nach fünf intensiven Sätzen gegen einen starken Kontrahenten belohnten sich die Hauptstädter in der Innsbrucker Olympiahalle mit einem 3:2-Erfolg (25:22, 20:25, 25:20, 22:25, 15:12) und zwei Punkten für die Tabelle. Beim umkämpften Auswärtssieg am Mittwochabend waren unter anderem die ersten Auftritte von Sergey Grankin und Benjamin Patch ein Schlüssel zum Erfolg.

2019-10-23

Foto: Christian Forcher


Cedric Enard sah nach dem gelungenen Auftritt beim Supercup zunächst keinen Grund, sein BR Volleys Team zu verändern und startete mit identischer Formation. Bereits im ersten Satz zeichnete sich ein ausgeglichenes Duell mit vielen Führungswechseln ab. Zwar hatten die Berliner im Auftaktdurchgang deutliche Probleme mit ihrer Annahme, aber dafür war man im Block auf AlpenVolleys-Zuspieler Gelinski gut eingestellt (25:22). Im Anschluss an ihren Blitzstart in den zweiten Durchgang (1:4, 6:12) hatte jedoch die deutsch-österreichische Spielgemeinschaft wenig Mühe, diesen Rückstand auszugleichen (20:25). Daran konnten auch die erstmals in dieser Saison ins Spiel gekommenen Benjamin Patch und Sergey Grankin zunächst wenig ändern.

In der Folge aber dirigierte der spätere MVP Grankin seine Mitspieler geschickt durch den dritten Satz, in dem die Hauptstädter eine frühe Führung (8:3) dank der Durchschlagskraft von Patch in den nächsten Satzgewinn ummünzen konnten (25:20). Vor der "Crunchtime" von Durchgang vier bröckelte allerdings die Annahme der Gäste erneut für kurze Zeit (17:20) und so war der das Match entscheidende Tiebreak unvermeidbar (22:25). Dieser verlief äußerst spannend uns es dauerte es bis zum Service von Samuel Tuia bis die BR Volleys erneut das Matchzepter ergreifen konnten (11:8) und am Ende einer intensiven Partie und einem Angriffsfehler des ansonsten bärenstark agierenden Brasilianers Costa da Silva mit ihrem mitgereisten Fanclub "7. Mann" jubeln durften (15:12).

Stimmen zum Spiel
Kaweh Niroomand: „Das war ein ganz wertvoller Sieg für uns. Respekt an die AlpenVolleys, die ein wirklich starkes Spiel gemacht haben. Mit dieser Mannschaft ist in diesem Jahr definitiv zu rechnen. Das Team hat schon heute gezeigt, dass es in dieser Saison noch stärker sein wird als im Vorjahr. Wir können sehr froh sein, hier zwei Punkte mitgenommen zu haben. Es war schön zu sehen, dass Sergey und Ben in einer für unser Team schwierigen Situation hineinkamen und sofort abgeliefert haben. So konnte man sich das nur wünschen. “
Cedric Enard: „Ich bin wirklich, wirklich glücklich über diesen Sieg. Die AlpenVolleys haben sich als Topteam präsentiert, das mit Sicherheit noch stärker werden wird, denn es ist für alle noch der Saisonanfang. Unsere Wechsel haben gut funktioniert, erst mit Sergey und Ben, dann später auch mit Cody. Jeder brachte positive Energie und Impulse. Genauso machen wir als Team gemeinsam jetzt Schritt für Schritt weiter.“

BR Volleys Formation
Moritz Reichert und Samuel Tuia (AA), Nicolas Le Goff und Jeffrey Jendryk (MB), Pierre Pujol (Z), Kyle Ensing (D) und Julian Zenger (L) | Eingewechselt: JT Hatch, Sergey Grankin, Benjamin Patch, Cody Kessel

Topwerte
Patch 18 Punkte | Tuia 16 Punkte (2 Asse) | Le Goff 9 Punkte (4 Blocks)

Match-Statistik
http://bit.ly/StatistikHACvsBRV

Re-Live
https://www.sporttotal.tv/maN6Jzb8W

Nächstes Heimspiel
27. Oktober | 16.00 Uhr | vs. TV Rottenburg
30. Oktober | 19.30 Uhr | vs. Heitec Volleys Eltmann
www.br-volleys.de/ticketshop

News teilen

Aktuelle News

  • Bigpoints in Polen
    CEV Champions League
  • Der Headcoach ist zurück
    CEV Champions League
  • Kalender & Fotobuch 2023 erhältlich!
    By Benjamin Patch
  • Halbfinale terminiert, Fanfahrt angeboten
    DVV-Pokal
  • “Kleines Derby“ geht an die BR Volleys
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht
  • Auftritt bei den Youngsters
    Volleyball Bundesliga
  • Ein denkwürdiger Pokalabend
    DVV-Pokal | Spielbericht
  • Pokalfieber im Volleyballtempel
    DVV-Pokal
  • Dosanjh schließt die Zuspiel-Lücke
    Kadernews
  • Viertelfinals stehen an – Halbfinalauslosung in Düsseldorf
    DVV-Pokal