Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Europäische Wettbewerbe ausgesetzt: Keine Super Finals am 16. Mai

Di 17.03.2020
Auch der Europäische Volleyball Verband (CEV) reagiert auf die Ausweitung der Corona-Krise. Nachdem man sich in Luxemburg zunächst darauf verständigte, alle internationalen Partien mindestens bis zum 03. April zu verschieben, werden nun alle CEV-Wettbewerbe bis auf Weiteres ausgesetzt. Dies hat zur Konsequenz, dass auch die CEV Champions League Volley Super Finals 2020 nicht am 16. Mai in der Max-Schmeling-Halle stattfinden können.

2020-03-17

Foto: CEV


Mit der Maßnahme reagiert der Europäische Volleyball Verband auf die sich weltweit weiter verschärfende Corona-Krise. Die unterschiedlichen Vorgaben der europäischen Staaten zur Austragung von Sportevents machen eine Fortsetzung aller Wettbewerbe ebenso unmöglich wie das steigende Gesundheitsrisiko. Bereits in den letzten Wochen kam es zu Terminverschiebungen internationaler Partien sowie zum Nichtantritt von Mannschaften zu den Rückspielen im Champions League Viertelfinale.

Nun werden die CEV Champions League, der CEV- sowie der Challenge-Cup bis Mitte Mai ausgesetzt. Auch die Golden bzw. Silver League 2020 für Nationalteams werden im Anschluss voraussichtlich betroffen sein. „Dies ist eine harte und schmerzhafte Entscheidung, die aber mit Blick auf die Gesundheit und Sicherheit von Spielern, Offiziellen und Fans unumgänglich ist. Wir werden die Situation weiterhin analysieren und mit allen Entscheidungsträgern eng zusammenarbeiten, um in Abhängigkeit von allen aktuellen Entwicklungen entsprechende Lösungen zu finden“, sagt CEV-Präsident Aleksandar Boričić.

Demzufolge können auch die CEV Champions League Volley Super Finals nicht wie geplant am 16. Mai 2020 in der Berliner Max-Schmeling-Halle stattfinden. Das Event muss verschoben werden. Eine Generalabsage, wie z. B. für die restliche Saison der Volleyball Bundesliga, gibt es seitens der CEV derweil nicht. Man hofft, die europäischen Wettbewerbe zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen und fortsetzen zu können.

 

Das Pokalfinale wird ab 14.00 Uhr im Free-TV auf SPORT1 übertragen. Ab Spielbeginn um 13.45 Uhr läuft das Match hier im Stream: http://bit.ly/SPORT1StreamPokalfinale

 

Alles Weitere zum Pokalfinale findet man auf den Social-Media-Kanälen der BR Volleys.

 

Zur brandaktuellen Podcast-Finalfolge „Feinherb & Spritzig“: http://bit.ly/LiebeGrüßevomSterbebett

 

News teilen

Aktuelle News

  • "Ich lebe diesen Klub und dieses Projekt"
    Team 2022/23
  • Obdachlosenzählung - Berliner Sportvereine übernehmen die Schirmherrschaft
    Zeit für Solidarität
  • Saisonkarte 2022/23
    Tickets
  • Medienecho zur Meisterschaft 2022
    Playoffs 2022
  • Zwölfter Meistertitel vor ausverkauftem Haus
    Playoffs 2022
  • Alles ist möglich
    Playoffs 2022