Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Premierensieger BR Volleys

Mo 03.10.2022
Foto: Justus Stegemann
Foto: Justus Stegemann

Der erste Bounce House Cup Titel geht nach Berlin! Im Finalduell mit dem VfB Friedrichshafen bewiesen die BR Volleys die bessere Frühform und sicherten sich mit 3:0 (25:15, 25:23, 25:22) bei der Turnierpremiere die neue, einzigartige Holz-Trophäe. Topscorer des Endspiels und anschließend auch MVP des gesamten Wochenendes wurde Diagonalangreifer Marek Sotola.

Eine Veränderung in der Berliner Startformation sah das Publikum auf den gut gefüllten Rängen der Hildesheimer Volksbank-Arena. Trainer Cedric Enard rotierte an diesem Wochenende im Mittelblock und setzte im Finale auf die noch fehlende Kombination aus Saso Stalekar und Nehemiah Mote. Der französische Headcoach zog früh im Match erfolgreich die viel diskutierte Video-Challenge, als Marek Sotola sein Ass exakt auf die Linie setzte (4:2). Insgesamt erwischte Berlin den deutlich besseren Start in die Partie, was VfB-Coach Mark Lebedew zu einem frühen Wechsel (Tim Peter ersetzte Luciano Vicentin) veranlasste (9:4). Weiterhin forderten die Hauptstädter den Annahmeriegel der Häfler und das zweite Ass von Diagonalangreifer Sotola hielt den Meister in der Spur (15:11). In Summe acht Punkte steuerte der Tscheche zum Gewinn des Auftaktsatzes bei, den der eingewechselte Antti Ronkainen mit zwei starken Aufschlägen abschloss (25:15).

Die BR Volleys blieben konzentriert und konsequent, auch wenn Friedrichshafen in Durchgang zwei einen Gang höher schaltete. Es ging nun deutlich enger zu (12:10, 17:17), doch Tim Carle knüpfte an seine starke Vorstellung vom Vortag an und platzierte zwei wichtige Asse (20:17). Lebedew schickte noch einmal Vicentin an die Linie und der war drauf und dran, dem Match eine andere Richtung zu geben (20:21). Aber Sotolas agressiver Block und Ruben Schotts finales Ass ließen die mitgereisten Fans in Orange den nächsten Satzgewinn bejubeln (25:23).

Die Partie blieb fortan ein Duell auf Augenhöhe, weil unter anderem VfB-Mittelblocker Aleksandar Nedeljkovic stark aufspielte (6:6, 12:12). Stalekars Netzroller-Aufschlag brachte die Berliner jedoch mit etwas Glück in Front (18:16) und Sotola ging im Angriff weiterhin voran. Der spätere MVP des gesamten Turniers erzielte insgesamt 18 Zähler und verwandelte schließlich auch den Matchball zum Finalerfolg der BR Volleys (25:22). Damit können die Männer um ihren neuen Kapitän Angel Trinidad mit einem Titel und viel Schwung in die am nächsten Sonntag in Haching beginnende Bundesliga-Saison starten.

Stimmen zum Spiel
Marek Sotola: „Ich bin sehr glücklich, wie wir hier an diesem Wochenende als Team aufgetreten sind. Es war das erste wichtige Turnier, das wir gern gewinnen wollten, und das ist uns gelungen. Finals gegen Friedrichshafen haben immer das gewisse Etwas und es ist ja gut möglich, dass es nicht das letzte war. Wir mögen diese Duelle und wenn wir emotional wie heute auftreten, können wir solche wichtigen Spiele für uns entscheiden. Persönlich freue ich mich natürlich über die MVP-Ehrung, aber die Trophäe für unsere gesamte Mannschaft ist mir viel wichtiger.“

Cedric Enard: „Auch ich bin glücklich, wie wir uns hier in Hildesheim präsentiert haben. Der Bounce House Cup Titel ist ein schöner Abschluss unserer Saisonvorbereitung und lässt uns mit einem positiven Gefühl in die Bundesliga starten. Wir haben sowohl im Halbfinale als auch im Finale gut begonnen und anschließend kleine Auf und Abs kompensieren können. Großes Kompliment an die Helios Grizzlys Giesen für die Ausrichtung dieser gelungenen Veranstaltung.“

BR Volleys Formation
Timothée Carle + Ruben Schott (AA), Nehemiah Mote + Saso Stalekar (MB), Angel Trinidad (Z), Marek Sotola (D) und Satoshi Tsuiki (L) | Eingewechselt: Antti Ronkainen, Johannes Tille, Cody Kessel

Topwerte
Sotola 18 Punkte, 2 Blocks, 2 Asse | Carle 13 Punkte, 3 Asse | Schott 10 Punkte, 3 Asse

Nächste Spiele
09. Okt | 16.00 Uhr | vs. TSV Haching München (auswärts)
16. Okt | 16.00 Uhr | vs. VfB Friedrichshafen (heim) | www.br-volleys.de/tickets

News teilen

Aktuelle News

  • Rotationsprinzip in der bayerischen Woche
    Volleyball Bundesliga
  • Inklusive Fortbildung dort, wo sonst die Profis aufschlagen
    Special Olympics
  • Kalender & Fotobuch 2023 erhältlich!
    By Benjamin Patch
  • Weiterhin ohne Punktverlust
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht
  • Premiere im Audi Dome
    Volleyball Bundesliga
  • Bigpoints in Polen
    CEV Champions League
  • Der Headcoach ist zurück
    CEV Champions League
  • Halbfinale terminiert, Fanfahrt angeboten
    DVV-Pokal
  • “Kleines Derby“ geht an die BR Volleys
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht
  • Auftritt bei den Youngsters
    Volleyball Bundesliga