Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Freier Ticketverkauf für Heimauftakt beginnt

Do 01.10.2020
Nach der längsten Heimspielpause der Vereinsgeschichte sind die BR Volleys am 17. Okt zurück in der Max-Schmeling-Halle und ab sofort haben alle Volleyballfans die Chance, beim Heimauftakt gegen die SWD powervolleys Düren dabei zu sein! Die noch verfügbaren Tickets gehen heute in den freien Verkauf und beim Hauptstadtclub freut man sich nach 255, endlos erscheinenden Tagen auf das Wiedersehen mit den Unterstützern im Volleyballtempel.

2020-10-01

Foto: Eckhard Herfet


Sportlich kann der Bundesliga-Klassiker gegen die SWD powervolleys Düren kaum mehr bieten, denn beide Mannschaften kennen sich gut. Es ist die Neuauflage des Pokalfinals 2020 und der hart erkämpfte 3:2-Erfolg in Düren war eines der letzten Pflichtspiele der abgebrochenen Saison. Dieses Match zählte mit Sicherheit zu den fesselndsten der letzten Jahre in der Bundesliga. Weil beide Teams ihren Kern erhalten konnten, ist gleich am 1. Spieltag ein ähnlich intensives Duell zu erwarten. Und trotz der notwendigen Corona-Auflagen freuen sich die BR Volleys darauf, am 17. Okt ab 18.30 Uhr endlich wieder Spitzensport in der Max-Schmeling-Halle vor Zuschauern präsentieren zu können.

Libero Julian Zenger fasst das Gefühl vor dem ersten Heimspiel der Saison 20/21 treffend zusammen: „Wir fiebern diesem Wiedersehen mit unseren Fans entgegen und hoffen, dass uns so viele wie möglich gegen Düren unterstützen. Ich weiß, dass im Hintergrund alles für die größtmögliche Sicherheit aller Zuschauer getan wird. Wenn die Besucher darauf vertrauen und sich an die bestehenden Regeln halten, kann es trotz der besonderen Umstände ein gelungener Saisonstart werden!“

Nach der aktuell gültigen Infektionsschutzverordnung des Landes Berlins sind für Indoor-Veranstaltungen bis zu 1.000 Teilnehmer zugelassen. Diese Maximalkapazität gilt bis auf Weiteres auch für die Heimspiele der BR Volleys und inkludiert Spieler, Trainer, Offizielle, Mitarbeiter, Volunteers, Dienstleister, Sicherheits- und Reinigungspersonal, Partner und Fans gleichermaßen. Abzüglich aller genannten Gewerke und der für Partner & Sponsoren reservierten Tickets ergibt sich aktuell eine Kapazität von 550 regulären Zuschauern.

In einem intensiven Abwägungsprozess haben sich die SCC-Volleyballer dazu entschlossen, diese 550 Plätze zu jedem Heimspiel als Einzeltickets zu verkaufen, wobei den Saisonkarten-Inhabern 19/20 zunächst ein einwöchiges Vorkaufsrecht eingeräumt wurde. Jetzt sind die übrigen Tickets für alle Fans frei erhältlich. Saisonkarten-Inhaber 19/20 können natürlich weiterhin Tickets mit ihrem individuellen Passwort und 20%-Treuerabatt erwerben. Sollte die Veranstaltung aufgrund der steigenden Infektionszahlen kurzfristig doch unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden müssen, besteht selbstverständlich die Möglichkeit der Ticket-Rückerstattung.

>>> Hier geht es zum Ticketshop <<<

Fanclub-Mitglieder können ausschließlich im für sie >>> reservierten Fanblock C <<< buchen.

Unter Einhaltung der Abstandregel (1,5 Meter) werden im Arenaplan von Ticketmaster aktuell 1er und 2er-Plätze im Unterrang angeboten, wobei die BR Volleys ausdrücklich auf die „Haushaltsregel“ hinweisen (die zusammenhängenden Plätze können nur gemeinsam und von Personen aus dem gleichen Haushalt gebucht werden). Die Tickets sind personengebunden und beim Einlass findet eine entsprechende Ausweiskontrolle statt. Während der gesamten Veranstaltung, also auch auf dem Sitzplatz, ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes (MNS) verpflichtend. Ein MNS im BR Volleys-Design ist im Ticketpreis enthalten und soll die Arena zusätzlich in Orange tauchen. Die Besucher müssen für die potenzielle Nachverfolgung von Infektionsketten bei der Ticketbuchung den vollständigen Namen, eine Telefonnummer sowie die Privat- und E-Mail-Adresse angeben. Kinder unter sechs Jahren sind leider von der Veranstaltung ausgeschlossen. Hintergrund ist, dass Kleinkinder nach Einschätzung von Hygiene-Experten die Pflicht zum Tragen eines MNS nicht während der gesamten Veranstaltungsdauer einhalten können. Darüber hinaus kann es aus Hygienegründen leider keine Möglichkeit der Taschenabgabe geben (Taschen & Rucksäcke größer als DIN A4 sind in der Arena weiterhin nicht gestattet).

Die Berlin Recycling Volleys bitten um Verständnis für die aktuell geltenden Richtlinien und freuen sich trotz dieser außergewöhnlichen Rahmenbedingungen auf den Heimauftakt am 17. Oktober um 18.30 Uhr in der Max-Schmeling-Halle!

Gemeinsam #blockstark gegen Corona!

Info-Sheet ZuschauerMSHneu1

Das Pokalfinale wird ab 14.00 Uhr im Free-TV auf SPORT1 übertragen. Ab Spielbeginn um 13.45 Uhr läuft das Match hier im Stream: http://bit.ly/SPORT1StreamPokalfinale

 

Alles Weitere zum Pokalfinale findet man auf den Social-Media-Kanälen der BR Volleys.

 

Zur brandaktuellen Podcast-Finalfolge „Feinherb & Spritzig“: http://bit.ly/LiebeGrüßevomSterbebett

 

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal