Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

ZEICHEN SETZEN! - Engagement für den Nachwuchs so wichtig wie nie

Mo 19.10.2020
Die Initiative “ZEICHEN SETZEN für den Nachwuchs!“ der Berlin Recycling Volleys und ihres Titelsponsors geht in die fünfte Runde. Auch in der Saison 2020/21 will der zehnmalige Deutsche Meister möglichst viele Kinder und Jugendliche in und um Berlin für Sport begeistern. Neuer Botschafter der Nachwuchs-Initiative und damit Nachfolger von Georg Klein, der im Frühjahr seine Karriere beendete, wird fortan Anton Brehme sein, der aufgrund seines Alters und seiner Biografie selbst ganz nah dran ist am Berliner Volleyball-Nachwuchs.

2020-10-19 09 15 15 05 13 maximilian franz

Foto: Maximilian Franz


„Die Kinder und Jugendlichen mussten in diesem Jahr leider schon ziemlich zurückstecken und ein Ende der Einschränkungen ist auch jetzt noch nicht absehbar. Für uns war es deshalb selbstverständlich, dass wir mit unserer Initiative auf Kontinuität setzen und hier auf keinen Fall unser Engagement zurückfahren,“ begründet Stephan Hartramph, Leiter Vertrieb und Marketing bei Berlin Recycling, die Entscheidung des Hauptsponsors. So soll im Sommer 2021 unbedingt das nächste BR Volleys Talente-Camp bis zu 100 Kindern & Jugendlichen die Gelegenheit geben, sich drei Tage im Sand auszutoben. „Die Absage in diesem Jahr hat uns geschmerzt, auch wenn es alternativlos war,“ verrät Hartramph und verweist auf die Möglichkeit, sich über die Website der Initiative für das Camp anzumelden.

Einen Besuch wird dann wohl auch Anton Brehme dem Talente-Camp 2021 auf dem Gelände von BeachMitte abstatten – als neuer Botschafter der Initiative “ZEICHEN SETZEN für den Nachwuchs!“. Der 2,06 Meter große Mittelblocker ist selbst erst vor eineinhalb Jahren der Talentschmiede des VC Olympia Berlin entwachsen und schaffte nun den Sprung in den Profibereich. Mit dem VCO konnte er beim “HEIMSPIEL für den Nachwuchs!“ im Februar 2019 hautnah erleben, wie 1.254 Volleyballfans im Sportforum Hohenschönhausen gemeinsam ein ZEICHEN SETZTEN! und dadurch den Zuschauerrekord des Nachwuchsprojekts pulverisieren konnten. Trotz seiner steilen Karriere, die ihn in seinen jungen Jahren schon zur festen Größe im Nationalkader gemacht hat, möchte Brehme sich nun auch die Zeit nehmen, um als Vorbild zu fungieren und Kindern und Jugendlichen Mut zu machen.

Einen zwar anders geplanten aber trotzdem sehenswerten Start für die Initiative 2020/2021 legte die Aktion #1000TEILE RELOADED bereits im September hin: da Pandemie-bedingt kein großer Auftritt im Rahmen eines Heimspiels der BR Volleys im Frühjahr 2020 möglich war, erhielten die Volleyball-Nachwuchsmannschaften in 39 Berliner Schulen und Vereinen ihre neuen Trikots nun per Post. Die beiden Maskottchen Hamster Hugo und Charly hatten zuvor allerdings alle Hände voll zu tun und präsentierten die neue Ausrüstung auf den Rängen der Max-Schmeling-Halle eindrucksvoll in einem außergewöhnlichen BIG PICTURE.

„Sport ist immer mit Emotionen verbunden. Mit der Übergabe der Trikotsätze an die Kinder und Jugendlichen in einer vollbesetzten Max-Schmeling-Halle wollten wir den Kleidungsstücken eigentlich einen magischen Moment anheften und allen Teilnehmern ein unvergessliches Erlebnis bescheren. Da das in diesem Jahr nicht möglich war, haben wir uns zu einem besonderen Bild entschieden, um die Trikotsätze trotzdem emotional vor dem Versand aufzuladen,“ erklärt Stephan Hartramph die Entstehungsgeschichte der Aufnahmen, die auf der Homepage der Initiative zu finden sind: www.zeichen-setzen.berlin/1000teile

Unverändert aber aktuell so wichtig wie nie zuvor ist die Berlin Recycling Crowd (www.br-crowd.de). Mehr als 200.000 Euro konnten auf der Crowdfunding-Plattform bereits für Nachwuchsprojekte in Berlin und im Umland gesammelt werden. 43 Projektstarter konnten auf diese Weise bisher schon die finanziellen Mittel zur Realisierung ihrer Pläne generieren und dadurch insbesondere in diesem Jahr wichtige Angebote für Kinder und Jugendliche unter den erschwerten Rahmenbedingungen angestoßen oder fortgeführt werden. Neben der laufenden Förderung durch den monatlichen Fördertopf in Höhe von 1.000 Euro der Berlin Recycling GmbH wird die Crowdfunding-Plattform immer wieder durch besondere Highlights aufgewertet.

Unter anderem soll der JOKER für den Nachwuchs! in der bevorstehenden Saison erneut vergeben werden. Dann können Nachwuchsprojekte, die sich zuvor über die Crowdfunding-Plattform beworben haben, erneut bis zu 3.000 Euro gewinnen. Nähere Informationen dazu folgen in Kürze.

Wer sich bis dahin nicht gedulden möchte, für den ist vielleicht die aktuelle Sonderaktion auf der „Crowd“ etwas: Die nächsten Projektstarter, die mit ihrem Herzensprojekt auf der BR-Crowd online gehen, erhalten automatisch eine Start-Finanzierung in Höhe von 500 Euro: Schnell sein lohnt sich, denn es gilt das Motto „First come – First serve“. Weitere Informationen auf: www.br-crowd.de/aktion

Alle wichtigen Informationen zur Initiative und Teilnahme sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für das neue BR Volleys Talente-Camp auf www.zeichen-setzen.berlin

Das Pokalfinale wird ab 14.00 Uhr im Free-TV auf SPORT1 übertragen. Ab Spielbeginn um 13.45 Uhr läuft das Match hier im Stream: http://bit.ly/SPORT1StreamPokalfinale

 

Alles Weitere zum Pokalfinale findet man auf den Social-Media-Kanälen der BR Volleys.

 

Zur brandaktuellen Podcast-Finalfolge „Feinherb & Spritzig“: http://bit.ly/LiebeGrüßevomSterbebett

 

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal