Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

BR Volleys im Champions-League-Viertelfinale

Do 11.02.2021
Die Berlin Recycling Volleys stehen unter den besten acht Teams Europas! Die Entscheidung über das Weiterkommen fiel am Donnerstagabend durch einen 3:0-Sieg von Knack Roeselare gegen Leo Shoes Modena, der den Berlinern zu einem Platz unter den drei besten Gruppenzweiten verhalf. Damit sind Kapitän Sergey Grankin und sein Team im Lostopf, wenn am morgigen Freitag (12. Feb um 12.00 Uhr) in Luxemburg das Viertelfinale der CEV Champions League Volley 2021 ausgelost wird.

2021-02-11

Foto: CEV


Erstmals seit der Modus-Reform im Jahr 2018 steht das BR Volleys Team wieder in den Playoffs des höchsten europäischen Wettbewerbs. Mit vier gewerteten Siegen, zwölf Punkten und einem Satzverhältnis von 12:6 sind die Berliner im Quervergleich zu den anderen Champions-League-Gruppen der drittbeste Zweitplatzierte und rangieren also auf exakt dem Platz, der nötig ist, um die nächste Runde zu erreichen. Nach der Niederlage am Mittwoch gegen Zenit Kasan musste der Final-Four-Teilnehmer von 2015 und 2017 auf die Entwicklungen in den anderen Pools schauen. Der überraschende Erfolg der Belgier aus Roeselare beim italienischen Topverein Modena ließ die Hauptstädter schließlich jubeln. Bemerkenswert dabei: Roeselare hatte im Match gegen den Tabellenführer der Gruppe D selbst keine Chance mehr auf den Einzug in das Viertelfinale.

Während das in der Nacht aus Russland zurückgekehrte BR Volleys Team auf der Couch feiern durfte, wusste Geschäftsführer Kaweh Niroomand, wer einen besonderen Gruß verdient hatte: „Nachdem wir in den letzten Jahren in der CEV Champions League wahrlich nicht vom Glück verfolgt waren, was Auslosungen und Reisen betrifft, können wir uns heute nur bei Roeselare bedanken. Dieser sportliche Ehrgeiz verdient allerhöchsten Respekt und erfüllt uns einen kleinen Traum. Wir senden definitiv zwei Kisten Kaltgetränke nach Belgien und freuen uns jetzt auf das Duell mit einer Spitzenmannschaft im Viertelfinale.“

Die Auslosung für die Runde der besten acht Teams und den kompletten Turnierbaum bis zum Finale findet schon Freitagmittag in der Zentrale des Europäischen Volleyball Verbandes in Luxemburg statt. Die BR Volleys sind in Lostopf zwei und können auf die Gruppensieger Zaksa Kędzierzyn Koźle (POL), Itas Trentino (ITA) oder Sir Sicoma Perugia (ITA) treffen. Die Ziehung ist live auf Youtube sowie Facebook zu sehen.

Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=Re3zlUU9rzw

Facebook: https://www.facebook.com/sccberlin/posts/10164749765695181

Weitere Infos zur Auslosung: https://www.cev.eu/News.aspx?NewsID=31662&ID=5

Das Pokalfinale wird ab 14.00 Uhr im Free-TV auf SPORT1 übertragen. Ab Spielbeginn um 13.45 Uhr läuft das Match hier im Stream: http://bit.ly/SPORT1StreamPokalfinale

 

Alles Weitere zum Pokalfinale findet man auf den Social-Media-Kanälen der BR Volleys.

 

Zur brandaktuellen Podcast-Finalfolge „Feinherb & Spritzig“: http://bit.ly/LiebeGrüßevomSterbebett

 

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal