Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Playoff-Kampf gegen Düren eröffnet

Fr 19.03.2021
Jetzt geht es um nicht weniger als den Einzug ins Finale um die Deutsche Meisterschaft: Die BR Volleys treffen ab Samstag (20. Mrz um 16.00 Uhr, Arena Kreis Düren) auf die SWD powervolleys Düren, die nicht nur den Heimvorteil auf ihrer Seite wissen, sondern auch regelrecht vor Selbstvertrauen strotzen. Nichtsdestotrotz möchte Cheftrainer Cedric Enard mit seiner Mannschaft alles daransetzen, den zum Weiterkommen nötigen Auswärtssieg bereits an diesem Wochenende mit nach Berlin zu nehmen. Das erste Playoff-Halbfinale der „best-of-three“-Serie ist live im Free-TV aus SPORT1 zu sehen.

2021-03-19

Foto: Eckhard Herfet


Die bekanntermaßen breite Brust des Powervolleys-Kapitäns Michael Andrei und seiner Mitstreiter dürfte in den vergangenen Wochen noch einmal an Volumen zugelegt haben. Schließlich gehen die Dürener mit einer bemerkenswerten Siegesserie von neun ungeschlagenen Spielen (davon achtmal 3:0) in das Halbfinale gegen den Titelverteidiger aus der Hauptstadt. Dank einer beeindruckend konstanten Hauptrunde hat sich das Team von Cheftrainer Rafal Murczkiewicz erstmals seit 14 Jahren wieder Platz zwei gesichert und zugleich redlich verdient. Gleichzeitig wird man im Rheinland auch wissen, dass die BR Volleys das einzige Team waren, dem man sich in der Normalrunde zweimal geschlagen geben musste (0:3 in Berlin und 2:3 in Düren).

„Wer das Spiel vor dem Jahreswechsel in Düren gesehen hat, dürfte genau wissen, was uns jetzt in diesem Halbfinale bevorsteht“, erinnert Headcoach Cedric Enard an das ebenso intensive wie emotionale 5-Satz-Match mit dem besseren Ende für die Berliner. Es war auch das Spiel mit der höchsten Einschaltquote der Saison auf sporttotal.tv. Somit passt es ins Bild, dass das Wiedersehen nun sogar live auf SPORT1 zu sehen ist. Dem TV-Publikum wollen sich die BR Volleys bestmöglich präsentieren. „Wir haben die Mannschaft seit zwei Monaten nahezu verletzungsfrei beisammen und das macht sich wirklich bemerkbar“, sieht Enard eine aufsteigende Tendenz in der Leistung seines Teams. Dennoch erwartet der Franzose „einen extrem harten Kampf gegen einen selbstbewussten Gegner“.

Als Schlüssel zum Erfolg sieht der Coach ein Element, das zuletzt immer besser funktionierte: „Im Aufschlag haben wir uns in den letzten Wochen gesteigert. Wir brauchen einen guten Service, um die stabilen Dürener aus der Balance zu bringen.“ Eigene Breakchancen konsequent zu nutzen, wird immens wichtig sein, denn auch die Gastgeber haben mit ihrem starken Mittelblock um Tim Broshog und Lucas Van Berkel sowie dem besten Service-Spieler der Bundesliga, Sebastian Gevert (42 Asse), regelrechte “Breakmaschinen“ in ihren Reihen. Für den ehemaligen SCCer im Dürener Trikot, Björn Andrae, wird „die Tagesform entscheidend sein“. Diese muss bei den BR Volleys in mindestens zwei Duellen auf Augenhöhe passen, denn in der Serie geht es nicht nur um den Einzug in das Finale um die Deutsche Meisterschaft, sondern auch um einen Startplatz für die CEV Champions League in der Saison 2021/2022.

Livestream auf SPORT1:
https://tv.sport1.de/live/event/163615

Das Pokalfinale wird ab 14.00 Uhr im Free-TV auf SPORT1 übertragen. Ab Spielbeginn um 13.45 Uhr läuft das Match hier im Stream: http://bit.ly/SPORT1StreamPokalfinale

 

Alles Weitere zum Pokalfinale findet man auf den Social-Media-Kanälen der BR Volleys.

 

Zur brandaktuellen Podcast-Finalfolge „Feinherb & Spritzig“: http://bit.ly/LiebeGrüßevomSterbebett

 

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal