Zwangspause für Benjamin Patch

Erneuter Rückschlag für die BR Volleys im neuen Jahr: Diagonalangreifer Benjamin Patch zog sich am Montagabend eine Trainingsverletzung zu und wird für die kommenden Begegnungen ausfallen. Die MRT-Untersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Oliver Miltner ergab am Dienstag einen Außenbandanriss im linken Sprunggelenk beim besten Berliner Punktesammler der laufenden Saison.

2021-01-12 2

Foto: Eckhard Herfet


„Es ist bitter, dass uns die Verletzungssorgen auch im neuen Jahr direkt wieder einholen. Wir hoffen, dass Benjamin baldmöglichst auf das Spielfeld zurückkehren und unserem Team bei den wichtigen Aufgaben, die vor der Mannschaft liegen, helfen kann“, äußert sich BR Volleys Geschäftsführer Kaweh Niroomand zu dem personellen Rückschlag. Der US-Amerikaner, der für den Hauptstadtclub bisher sowohl die meisten Punkte (169) als auch die meisten MVP-Medaillen (3) in der Volleyball Bundesliga verbuchen konnte, wird seinem Team am morgigen Mittwoch (13. Jan) erstmals zusehen müssen. Um 19.30 Uhr empfangen die Berliner in der Max-Schmeling-Halle den TSV Unterhaching (live auf sporttotal.tv).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok