Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

Max-Schmeling-Halle

Alles zum Volleyballtempel


Anfahrt

Die Max-Schmeling-Halle liegt im Stadtbezirk Prenzlauer Berg und ist eingebunden in den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Die Am nächsten gelegenen Bahnhöfe sind der U-Bahnhof Eberswalder Straße und der S+U-Bahnhof Schönhauser Allee.

Des weiteren sind die Tramstationen Milastraße und Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark jeweils ca. 600 m entfernt und fußläufig erreichbar. Wir bitten Fußgänger zu beachten, dass der Durchgang auf dem Parkplatz (durch den Jahn-Sportpark) bei Konzerten geschlossen ist, bitte nutzen Sie die Zuwegung über die Cantian- und Gaudystraße.


Bei der Planung Ihrer Anreise sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

Die Max-Schmeling-Halle verfügt über keine eigenen Besucherparkplätze und im direkten Umfeld der Halle befinden sich Anwohnerparkplätze, welche der Parkraumbewirtschaftung des Bezirkes Pankow-Prenzlauer Berg unterliegen. Wir empfehlen daher die Anreise mit dem ÖPNV (S-Bahn und BVG) oder mit dem Fahrrad.

Für eine Fahrradnutzung kooperieren wir mit nextbike und haben im direkten Umfeld der Hallen mehrere Fahrrad-Stationen, eine steht direkt auf dem Vorplatz der Max-Schmeling-Halle. Informationen zur Anmeldung und zu den Kosten gibt es auf der Website. Die Fahrräder lassen sich gut mit einer Nutzung des ÖPNV kombinieren. Bitte beachten Sie, dass das Mitbringen von Fahrradhelmen in die Arena nicht gestattet ist. Sie haben die Möglichkeit, diese kostenfrei an der Taschenabgabe abzugeben.

Sollten Sie dennoch mit einem KFZ anreisen, beachten Sie bitte:

Preise der Parkplätze im direkten Umfeld (sofern verfügbar): 3,00 EUR/h bei Veranstaltungen - aktuelle Preise finden Sie hier. Nutzen Sie auch die Parkhäuser in der näheren Umgebung:

Tiefgarage in der Kulturbrauerei:
Die Max-Schmeling-Halle ist fußläufig erreichbar
Mo-So von 06.00 - 0.00 Uhr geöffnet
Website

Q-Park Am Alexanderplatz:
Mo-So 24h geöffnet
Website

Einlassbestimmungen

Den Anordnungen des Ordnungsdienstes ist ausnahmslos Folge zu leisten. Nimmt der Ordnungsdienst Gegenstände von Besuchern in Verwahrung, hat der Besucher den Gegenstand unmittelbar nach dem Veranstaltungsende abzuholen. Unterbleibt die Abholung, ist Velomax berechtigt, den verwahrten Gegenstand zu entsorgen.

Es ist nicht gestattet,

  • Taschen oder Rucksäcke, die das Format DIN A4 überschreiten (21cm x 29,7cm)

  • Waffen jeder Art

  • Gassprühflaschen, ätzende oder färbende Substanzen oder Druckbehälter für leicht entzündliche oder gesundheitsschädigende Gase, ausgenommen handelsübliche Taschenfeuerzeuge

  • Metall-, Plastik- und Glasbehältnisse 

  • Notebooks, Tablets, Stative , Selfie-Sticks, Audio und Videorekorder, Kameras, GoPro, Kameras, Laserpointer, Trillerpfeifen, Nietengürtel

  • Drogen im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes

  • Kleidung, Embleme, Schriften, Plakate und andere Gegenstände, die z.B. zur rassistischen, fremdenfeindlichen, rechts- oder linksradikalen, nationalsozialistischen oder politischen Meinungskundgebung oder als Propagandamaterial dienen oder deren Zeigen in der Öffentlichkeit verboten ist

  • pyrotechnische Artikel jeder Art, auch Wunderkerzen

  • Kinderwagen

  • sperrige und gefährliche Gegenstände jeder Art z.B.: Stöcke (ausgenommen für Gehbehinderte); Regenschirme (ausgenommen Knirpse Fahnen- oder Transparentstangen, die nicht aus Holz oder die länger als 1 m oder deren Durchmesser größer als 1,5 cm sind

  • Gegenstände aus zerbrechlichen oder splitternden Materialien

  • bei Sportveranstaltungen i.d.R. großflächige Spruchbänder über 1,0 m², bei Konzerten und sonstigen Entertainment-Veranstaltungen i.d.R. nicht über DIN A3, Doppelhalter, größere Mengen von Papier, Tapetenrollen, große Mengen Konfetti etc.

  • mechanisch, elektrisch oder andersartig (z.B. pneumatisch) betriebene Lärminstrument (z.B. Megaphon, Gasdruckfanfaren, Vuvuzelas)

  • Speisen und Getränke (ausgenommen Speisen und Getränke, die aus gesundheitlichen Gründen mitgeführt werden sowie für die Verpflegung von Babys und Kleinkindern)

  • Tiere (ausgenommen Blindenhunde) mitzuführen

Daten & Fakten

Allgemeines

  • Die Eröffnung war, nach einer Bauzeit von vier Jahren, im Sommer 1997.

  • Die Baukosten lagen bei 205 Mio DM bzw.105 Mio. EUR.

  • Das Architektentrio Jörg Joppien, Albert Dietz und Annette Maud-Joppien entwarf und baute die Halle.

  • Anlass war die Berliner Bewerbung um die Olympischen Spiele 2000 (Olympia Sportstättenbauten GmbH).

Kapazitäten der Arena

  • Kapazität mit Mittelbühne und unbestuhlt: ca. 11.900 Personen

  • Festinstallierte Sitzplätze: 7.491

  • Rollstuhlplätze: mindestens 16

Sonstige Ausstattung

  • Halle A und B (sechsfach teilbar): 2.430 m²

  • Halle C (dreifach teilbar): 1.215 m²

  • Säulenhalle: 2.420 m²

  • Ballettraum: 210 m²

  • Tanzsaal: 400 m²

  • Pressekonferenzraum: 150 m²

  • Konferenzraum: 58 m²

  • VIP-Lounge: 460 m²

Aussenanlagen

  • Behindertenparkplätze: mindestens 6

  • PKW-Stellplätze: 36

  • Stellplätze für Busse, LKW und Medienfahrzeuge: ca. 20

Hausordnung
Das Betreten der Veranstaltungsstätte ist nur mit Genehmigung der Velomax Berlin Hallenbetriebs GmbH (Velomax) erlaubt. Velomax stellt zu Zwecken der Legitimation Hausausweise aus. Für die Dauer von Veranstaltungen gelten auch die vom Veranstalter ausgegebenen Eintrittskarten einschließlich Teilnehmer-, Presse-, Frei- und Ehrenkarten als Legitimationspapier. Velomax behält sich vor, auch Inhabern von Legitimationspapieren in begründeten Einzelfällen den Zutritt zu verweigern (zum Beispiel bei Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen, insbesondere gegen das Jugendschutzgesetz, gegen diese Hausordnung, Alkoholisierung oder zwecks Gefahrenabwehr). Das Betreten des Backstage-Bereiches, der Garderoben und der Betriebseinrichtungen und  sonstiger nicht für den Publikumsverkehr zugelassener Räume und Flächen ist nur den Personen gestattet, die hierzu ausdrücklich durch entsprechende Ausweise legitimiert sind.

Ton- und Bildaufzeichnung durch Besucher

Ohne ausdrückliche Genehmigung von Velomax ist es Besuchern der Veranstaltungsstätte generell untersagt, Bild- oder Tonaufzeichnungsgeräte jeder Art mitzubringen und in der Veranstaltungsstätte zu benutzen. Film- und Fotoaufnahmen der Künstler und ihrer Darbietungen sowie des Gebäudes und seiner Einrichtungen sind nicht gestattet.

Verhaltensweisen

In der Veranstaltungsstätte einschließlich aller Nebenräume besteht ein uneingeschränktes Rauchverbot. Velomax ist berechtigt, ein allgemeines Alkoholverbot auszusprechen. Alkoholisierten Besuchern kann der Zutritt zur Veranstaltungsstätte versagt werden; sie können auch aus der Veranstaltungsstätte verwiesen werden. Der Verkauf jedweder Waren in der Veranstaltungsstätte ist ohne Zustimmung von Velomax nicht gestattet. Verstöße gegen die Hausordnung oder Anordnung des Ordnungspersonals berechtigen Velomax, ein einmaliges oder generelles Hausverbot auszusprechen und den Störenden aus der Veranstaltungsstätte zu verweisen. Weitere, insbesondere strafrechtliche Schritte, bleiben vorbehalten. Nach Beendigung der Veranstaltung haben Besucher die Veranstaltungsstätte unverzüglich zu verlassen.

Jede Eintrittskarte verliert mit dem Verlassen der Veranstaltungsstätte – auch während der Dauer der Veranstaltung – ihre Gültigkeit.

Haftung

Velomax haftet bei der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit uneingeschränkt.
Bei Unmöglichkeit und Verzug sowie bei der Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten haftet Velomax auch bei leichter Fahrlässigkeit, dann jedoch beschränkt auf den typischen vorhersehbaren Schaden. Bei wesentlichen Vertragspflichten (Kardinalpflichten) handelt es sich um solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Besucher regelmäßig vertraut und auch vertrauen darf. Typische vorhersehbare Schäden sind solche, die dem Schutzzweck der jeweils verletzten vertraglichen Norm unterfallen. Im Übrigen haftet Velomax bei leichter Fahrlässigkeit nicht. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch für die Organe und Erfüllungsgehilfen von Velomax. Diese Haftungsregelung bezieht sich insbesondere auch auf während der Veranstaltung verwahrte Gegenstände.

Die Hausordnung als PDF

Barrierefreiheit

Beim Bau der Max-Schmeling-Halle wurden insbesondere die Anforderungen rollstuhlgebundener Gäste berücksichtigt. So stehen in der Max-Schmeling-Halle Plätze für Rollstuhlfahrer und deren Begleiter zur Verfügung. Wir bitten Sie, dies bei der Bestellung Ihrer Eintrittskarten unbedingt anzugeben.

Wir empfehlen Gästen mit Behinderung (insb. Gehbehinderung) die Sitzplätze am Gang in den jeweils letzten Reihen der Blöcke A-L. Für einen Blockplan klicken Sie bitte auf Blockplan Max-Schmeling-Halle.

Gäste mit einer Sehbehinderung, die auf einen Blindenführhund angewiesen sind, wenden sich bitte im Vorfeld einer Veranstaltung direkt an uns. Entweder per Telefon: (030) 44 30 45 oder  E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Darüber hinaus sind die Wege zu den Plätzen, zu den Gastronomieständen und zu den entsprechend ausgestatten sanitären Einrichtungen optimal gewährleistet. Sollten Sie während einer Veranstaltung Fragen haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Ordnungs- und Servicepersonal vor Ort, das Ihnen sehr gerne weiterhelfen wird.

Die Max-Schmeling-Halle verfügt über eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen für rollstuhlgebundene Besucher und je nach Veranstaltungssituation besteht die Möglichkeit, diese zu reservieren. Zur optimalen Abwicklung teilen Sie uns bitte mit, für welche Veranstaltung Sie Tickets gekauft haben. Wir versuchen gern, für Sie einen Platz zu reservieren. Dies gilt ausdrücklich nur für Besucher mit gültigem Schwerbehindertenausweis und Rollstuhl. Rufen Sie uns an unter Telefon: (030) 44 30 45 oder mailen Sie uns unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Green Globe