Bade/Große – ein unverzichtbares Duo

In einer von Geisterspielen geprägten Saison 2020/21 war ein Qualitätssprung der Live-Übertragungen aus der Max-Schmeling-Halle zur Fan- und Partnerbindung existenziell. Daran hatten neben den vielen ehemaligen BR Volleys Spielern als Experten vor allem Kommentator Peter Große und Regisseur Tassilo Bade immensen Anteil. Die Freizeitvolleyballer und guten Freunde zählen zugleich zur Podcast-Crew von "Feinherb & Spritzig", die gerade heute wieder eine neue Folge mit dem Titel "X-Faktor Schnitzel" veröffentlicht hat.

2021-04-01

Foto: Eckhard Herfet


Seit nunmehr drei Jahren sorgen Tassilo Bade und Peter Große für die Live-Berichterstattung von Heimspielen des Hauptstadtclubs. In der laufenden Spielzeit war das wortgewandte Duo wichtiger denn je, weil die Fans zum Zuschauen auf der Couch gezwungen waren und damit auch die Einschaltquoten des sporttotal-Streams stiegen. Selbst sind die beiden beim Drittligisten SV Preußen Berlin, dem Heimatverein ehemaliger BR Volleys Profis wie Ruben Schott und Sebastian Kühner, aktiv - Große als Zuspieler, was seinen genauen Blick und das feine Gespür für den Sport erklärt, Bade als Hallensprecher und Heimspielkoordinator.

Während Große seit Jahren mit fachmännischem Kommentar glänzt, zieht Bade inzwischen vor allem hinter der Kamera die wichtigen Fäden. Nahezu in Eigenregie stemmt der Technik-Besessene eben genau jene. Die Livestream-Produktion mit insgesamt vier Kameras kann sich im ligaweiten Vergleich durchaus sehen lassen. Gemeinsam haben die Beiden für die Übertragungen aus dem Volleyballtempel in dieser Saison neben der Umsetzung des DKB Live-Talks ein weiteres, neues Format etabliert. "Die GROSSE Analyse" wird genutzt, um mit den jeweiligen Experten, allen voran Georg Klein, die kleinen und großen taktischen Kniffe des Sports für den Volleyballfan einfach zu erklären. „Wir versuchen, uns technisch stetig weiterzuentwickeln, um unseren Zuschauern immer mehr vom Geschehen in der Arena und vom Sport zeigen zu können“, beschreibt Bade die Bestrebungen zur ständigen Optimierung.

Weil alle Finalspiele live im Free-TV auf SPORT1 zu sehen sein werden, war das Playoff-Halbfinale am 24. Mrz gegen Düren auf sporttotal.tv auch der letzte Einsatz für Bade/Große in dieser Spielzeit. „Das Erlebnis, noch einmal ein Spiel vor Zuschauern in der Arena kommentieren zu dürfen, war schon sehr besonders“, so Große. Dass das eingespielte Duo in dieser Saison unfreiwillig noch mehr Zeit für die Heimspiel-Produktionen und die Podcast-Aufnahmen hatten, lag an der Unterbrechung und späteren Generalabsage der Spielzeit in der Dritten Liga. „In Pandemie-Zeiten, in denen das Privatleben stark eingeschränkt ist, waren die Heimspiele der BR Volleys ein ganz wertvoller Teil unseres sozialen Lebens. Wir hatten das Privileg, Spitzenvolleyball live zu sehen. Das wissen wir zu schätzen. Und wir hoffen, dass wir für die Zuschauer daheim den richtigen Mix aus fachgerechter Sportberichterstattung und auflockernder Unterhaltung liefern konnten und man uns auch die kleineren Fehler verzeiht“, sagt Große.

An dieser Stelle möchten sich die Berlin Recycling Volleys herzlich für das ehrenamtliche Engagement bei Tassilo Bade und Peter Große bedanken.

In der aktuellen Podcast-Folge von "Feinherb & Spritzig" wird das Pilotprojekt „Zuschauerrückkehr“ und die dramatische Halbfinalserie gegen Düren noch einmal genauestens aufgearbeitet:

Das Pokalfinale wird ab 14.00 Uhr im Free-TV auf SPORT1 übertragen. Ab Spielbeginn um 13.45 Uhr läuft das Match hier im Stream: http://bit.ly/SPORT1StreamPokalfinale

 

Alles Weitere zum Pokalfinale findet man auf den Social-Media-Kanälen der BR Volleys.

 

Zur brandaktuellen Podcast-Finalfolge „Feinherb & Spritzig“: http://bit.ly/LiebeGrüßevomSterbebett

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok