Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Saisonabschluss mit Bronze

So 29.08.2010
Mit der Bronzemedaille im Gepäck kehrten die Volleyballer des SCC BERLIN heute erschöpft aber glücklich aus Bayern zurück. Dort gewannen die Hauptstädter gegen den TSV Unterhaching auch das Play-off-Rückspiel um den dritten Platz verdient mit 3:1 (22:25, 26:24, 25:21, 25:21) und feierten somit einen erfolgreichen Saisonabschluss.

Dieses Ergebnis ist umso höher zu bewerten, wenn man sich die personelle Ausgangssituation des SCC betrachtet. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Jovan Vukanovic stand den Hauptstädtern kein etatmäßiger Diagonalspieler mehr zur Verfügung. Falko Steinke weilte zwar in Unterhaching, allerdings nach seinem Kreuz- und Innenbandriss nur aufgrund einer stationären Rehabilitationsmaßnahme. Wie schon im ersten Halbfinale gegen Düren spielte Aleksandar Spirovski auf der für ihn ungewohnten Position, während Felix Fischer, der sich noch am Vortag mit Fieber plagte, dessen Platz im Mittelblock einnahm.

Aber auch der TSV Unterhaching ging ersatzgeschwächt in die Partie, da Kapitän Michi Mayer aufgrund seiner zweiten gelben Karte das Match von der Tribüne aus verfolgen musste. Ohne ihren Starangreifer und mit der Niederlage aus dem Hinspiel agierten die Gastgeber zunächst nach dem Motto "alles oder nichts". "Die Hachinger hatten nichts mehr zu verlieren und gingen immer wieder hohes Risiko. Damit hatten wir am Anfang unsere Probleme.", erklärte SCC-Libero Frank Bachmann den Verlust des ersten Satzes.

Doch ab dem zweiten Durchgang waren es die Berliner, die das Spielgeschehen kontrollierten. Entschlossenheit und Siegeswille standen den SCC-Akteuren jetzt regelrecht ins Gesicht geschrieben. "Im Gegensatz zu den Hachingern konnten wir uns im Spielverlauf steigern und haben das Match somit immer besser in den Griff bekommen", meinte SCC-Kapitän Jaroslav Skach. Der verdiente Lohn für diese engagierte und geschlossene Mannschaftsleistung waren drei Satzgewinne in Folge und die ersehnte Medaille.

"Ich bin stolz auf meine Mannschaft", sagte ein glücklicher SCC-Coach Michael Warm nach der Partie. "Im November haben wir hier noch ebenso deutlich wie verdient verloren. Dass wir in diesem Jahr alle drei Spiele gegen den TSV klar für uns entscheiden konnten, ist ein Beleg dafür, wie gut sich unser Team im Saisonverlauf entwickelt hat."

Nun gehen er und seine Schützlinge in die wohl verdiente Sommerpause. Bevor es soweit ist, will sich Berlins Volleyball-Team Nr.1 aber noch bei seinen Zuschauern und Fans für die großartige Unterstützung während der letzten Monate bedanken. Aus diesem Grund lädt die Mannschaft ihre Anhänger am kommenden Sonntag (06. Mai / 15 Uhr) zur Saisonabschlussfeier in die Charlottenburger Sömmeringhalle ein.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal